Adolph-Diesterweg-Schule

Gemeinsam viel bewegen.

Neues Schreiben des Hessischen Kultusministers

Sehr geehrte Eltern,

der Hessische Kultusminister hat ein neues Schreiben an alle Eltern und Erziehungsberechtigten mit aktuellen Informationen zu den Planungen für das kommende Schuljahr veröffentlicht.

Sie finden es hier verlinkt: Schreiben des Hessischen Kultusministers an alle Eltern und Sorgeberechtigten vom 12. Juli 2021 (Link)

Parallel dazu wurde eine neue Fassung des Hygieneplans, Version 8.0, veröffentlicht. Sie finden den Hygieneplan und die relevanten Anlagen 1 und 4 hier verlinkt:

Hygieneplan 8.0 des Hessischen Kultusministeriums vom 12. Juli 2021 (Link)

Anlage 1 zum Hygieneplan 8.0 (Link)

Anlage 4 zum Hygieneplan 8.0 (Link)

Mit freundlichen Grüßen


M. Kremer, Webmaster


Zugehörige Downloads:

Elternbrief Nr. 6

Liebe Eltern,

im letzten Jahr schrieb ich Ihnen von einem denkwürdigen Schuljahr, in der damals noch großen Hoffnung, dass das kommende Jahr leichter würde. Diese Hoffnung wurde schnell zunichtegemacht und ein noch schwierigeres Jahr folgte. Zwar waren wir nun alle im Umgang mit digitalen Endgeräten, Videokonferenzen u.Ä. gut geschult, aber dafür gab es andere Schwierigkeiten, die es zu überwinden galt. Besonders das Homeschooling bei gleichzeitigem Homeoffice hat Sie als Eltern vor große Herausforderungen gestellt. Für Ihre Kinder war sicher der fehlende Kontakt zu Freunden und Mitschülern ein sehr großes Problem. Auch für uns war es schwierig, denn wir wollten auch aus der Ferne allen Kindern gerecht werden und sie bestmöglich unterrichten und fördern. So hat uns auch dieses Schuljahr allen viel Kraft, Ungewohntes und ein Höchstmaß an Flexibilität abverlangt.

Wir möchten uns an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich für die sehr gute Kooperation mit Ihnen, Ihre Unterstützung, Ihre Flexibilität, Ihre große Geduld, Ihr Verständnis und Ihre Umsicht bedanken. Ohne diese Eigenschaften auf Ihrer Seite hätte es zu gravierenden Problemen kommen können.

Nun naht das Ende des Schuljahrs und wir möchten Ihnen noch einige Informationen zukommen lassen. Wahrscheinlich wird erst kurz vor Schulbeginn der genaue Modus der Schulöffnung bekanntgegeben werden. Sobald sich Neues oder auch Änderungen ergeben sollten, werden Sie, wie bisher auch, über die Homepage und den klasseninternen Verteiler informiert. Auch uns erreichen die Informationen leider immer wieder sehr kurzfristig.

Termine

  • Freitag, 16.07.2021:
    • Zeugnisausgabe, Unterrichtsschluss um 10:30 Uhr
  • Montag, 30.08.2021:
    • Unterrichtsbeginn für die Klassen 2-6 um 08:30 Uhr
    • Unterrichtsschluss nach der 5. Stunde
    • Betreuung findet wie gewohnt statt
    • Einschulung der Klassen 5 um 08:30 Uhr
  • Dienstag, 31.08.2021:
    • Einschulung der Klasse 1a um 08:30 Uhr
    • Einschulung der Klasse 1b um 10:00 Uhr
    • Nach der jeweiligen kleinen Einschulungsfeier in der Sporthalle beginnt die erste Unterrichtsstunde der Schülerinnen und Schüler. Die Eltern können gerne mit Abstand auf dem Schulhof warten und sich dort auch Getränke in der Cafeteria besorgen.
  • Mittwoch, 01.09.2021:
    • Der Fotograf kommt an unsere Schule, um die Erstklässler und Zweitklässler zu fotografieren, ab 08:00 Uhr.
    • Wir bitten die Eltern, an diesem Tag die Schultüten der Kinder noch einmal in die Schule zu bringen. Wir weisen noch einmal darauf hin, dass kein Kaufzwang besteht, sondern dass die Fotos käuflich erworben werden können, wenn Sie es möchten und sie Ihnen gefallen. Über den genauen Ablauf werden wir Sie gesondert informieren.
  • Mittwoch, 15.09.2021:
    • Fototermin für alle anderen Schülerinnen und Schüler (Klassen 3 bis 6), ab 08:00 Uhr

Elternabende Förderstufe:

Folgende Elternabende sind geplant. Wie die genaue Durchführung aussehen wird, geben wir Ihnen noch zu Beginn des neuen Schuljahres bekannt.

  • Dienstag, 07.09.2021, um 19:00 Uhr – Elternabend Klassen 6
  • Dienstag, 14.09.2021, um 19:00 Uhr – Elternabend Klassen 5

Zeugnisse

Die Zeugnisse geben Ihnen als Erziehungsberechtigten Aufschluss darüber, wie erfolgreich der Schulbesuch im abgeschlossenen Schuljahr war. Auch die Leistungen, die im Homeschooling erbracht wurden, fließen in diesem Schuljahr in die Gesamtnoten ein.

Die Zensuren setzen sich aus den Ergebnissen der Klassenarbeiten, aus den Noten für praktische Arbeiten (z.B. im Fach „Kunsterziehung“) sowie aus einer Vielzahl anderer Leistungsnachweise und Beurteilungen zusammen und sind nicht ein arithmetisches Mittel aus schriftlich und mündlich erbrachter Leistung.

Personalsituation

In diesem Jahr müssen wir uns leider nach nur einem halben Jahr von Frau Titze verabschieden, die Frau Meißner während der Zeit ihrer Schwangerschaft, in der sie nur aus der Distanz tätig werden durfte, vertreten hat. Wir bedanken uns für ihre Unterstützung und ihr Engagement in diesem schwierigen Schulhalbjahr und wünschen ihr beruflich und privat alles Gute.

Wir freuen uns auf Frau Könemann, nach ihrem Referendariat, als feste Kollegin an unserer Schule begrüßen zu dürfen. Sie wird die Klassenleitung der Klasse 4a übernehmen.
Auch von Frau Herter, die ein Jahr als BFZ-Lehrkraft an unserer Schule tätig war, müssen wir leider Abschied nehmen. Sie wechselt an eine andere Schule. Wir danken ihr sehr, für die gute Zusammenarbeit und die gute BFZ-Arbeit, die sie in dieser Zeit geleistet hat. Wir wünschen auch ihr alles Gute.
Als neue Kollegin begrüßen wir ganz herzlich Frau Hesse, die die Klassenleitung der Klasse 4b für Frau Schönauer übernimmt.

Frau Schwarz, Herr Bubert und auch Herr Dietz, die in diesem Jahr an unsere Schule gekommen sind, bleiben zu unserer großen Freude auch weiterhin an unserer Schule. Frau Reichert bleibt unserer Schule ebenfalls noch erhalten. Das sind alles gute und sehr erfreuliche Nachrichten, da so die Kontinuität in den Klassen gewahrt bleibt.
Der Vorlaufkurs an unserer Schule wird, wie im vergangenen Jahr, von Frau Kinzelmann geleitet.

Dank

Wir möchten uns auch auf diesem Wege noch einmal bei allen Eltern, die uns in der einen oder anderen Weise in der Schule, sei es in den Schulgremien, im Rahmen des Fördervereins, oder bei anderen schulischen Veranstaltungen unterstützt haben, herzlich bedanken. Ebenso gilt unser Dank der Schulelternbeiratsvorsitzenden, Frau Storck, und ihrer Stellvertreterin, Frau Hild. Besonders danken wir auch dem Förderverein für seinen Einsatz für unsere Schule. Auch unseren AG-Leitungen gilt unser großer Dank. Sie haben sich zwar nicht im Rahmen ihrer üblichen AG-Angebote engagieren können, dafür aber als BetreuerInnen in der Notbetreuung, der Kreisbetreuung oder der Hausaufgabenbetreuung.

Wir danken auch Frau Rink für die Arbeit und Organisation der Schülerbibliothek.

Zum Abschluss möchten wir natürlich auch den Schulsprechern Justus Pfeifer und Fabian Heuser dafür danken, dass sie ihre Aufgaben so umsichtig und sehr engagiert erfüllt haben.

Die neuen Schulsprecher sind Lana Simon und Valentin Felix. Als Vertrauensschüler wurden Valentina DaLozzo und Max Schmidt gewählt. Wir gratulieren allen ganz herzlich zu ihrer Wahl.

Wir möchten aber auch die Gelegenheit nutzen, allen Kolleginnen und Kollegen, auch denen der Otfried-Preußler-Schule, die an unserer Schule im Rahmen der Inklusion und Prävention tätig sind, für ihr Engagement und ihre tolle Arbeit in allen Bereichen, ob im Unterricht, bei der Weiterentwicklung von Schule, in Projektgruppen, bei der Erstellung verschiedener Konzepte der Planung der Projekttage, der Fortschreibung des Förderkonzeptes und vor allem auch für die harmonische Zusammenarbeit zu danken.

Auch das neue Schuljahr wird neben den „normalen“ Aufgaben sicher wieder viele neue Herausforderungen mit sich bringen und uns vor unbekannte Anforderungen und Aufgaben stellen, die wir mit Ihrer Unterstützung, Ihrem Verständnis und gemeinsamer Geduld im neuen Jahr meistern werden.

Wir wünschen Ihnen allen, soweit das möglich ist, erholsame und entspannte Ferien und vielleicht sogar einen schönen Urlaub. Vor allem aber, bleiben Sie bitte gesund. Wir freuen uns auf ein gesundes Wiedersehen im neuen Schuljahr.

Viele herzliche Grüße

Karin Ley, Schulleiterin
Aysel Rojan, Konrektorin
Kerstin Storck, Schulelernbeiratsvorsitzende

Information des Staatlichen Schulamts

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

wir freuen uns, Ihnen diese aktuelle Nachricht von Staatlichen Schulamt zukommen zu lassen:


Liebe Schulleiterinnen und Schulleiter,

zu meiner Freude und mit großer Erleichterung kann ich Ihnen Folgendes mitteilen. Das RKI veröffentlicht heute einen Inzidenzwert von 129,9 für unseren Landkreis. Damit ist heute der 5. Werktag mit einem Wert stabil unter 165. Nach den verbindlichen Vorgaben der „Bundesnotbremse“ und in Absprache mit dem Gesundheitsamt sowie den beiden Schulträgern gelten damit folgende Regelungen:

  • Ab Donnerstag, 06.05.2021, werden alle Jahrgänge in allen Schulformen im Wechselunterricht beschult. Für die Abschlussklassen und die Förderschulen behalten die bekannten Ausnahmeregelungen bis auf weiteres Gültigkeit.
  • Für die Schüler:innen der Klassen 1 bis 6 wird neben dem Wechselunterricht weiterhin eine Notbetreuung angeboten. Auch hier gelten weiterhin die bekannten Regelungen, d.h. soweit unter Einhaltung der Abstands- und Hygienereglungen möglich, sollten die Notbetreuungskinder an den „Distanztagen“ im eigenen Klassenverband oder zumindest in einer festen Gruppe verbleiben, um eine Durchmischung zu vermeiden.
  • Die Testpflicht für Schüler:innen und Lehrkräfte gilt uneingeschränkt. Die Maskenpflicht sowie die Abstands- und Hygieneregeln bleiben weiterhin in Kraft.

Freundliche Grüße

Burkhard Schuldt, Amtsleiter Staatliches Schulamt für den Landkreis Marburg-Biedenkopf

Neues Schreiben des Hessischen Kultusministers

Sehr geehrte Eltern,

der Hessische Kultusminister hat ein neues Schreiben an alle Eltern und Erziehungsberechtigten mit aktuellen Informationen zu den Auswirkungen der Bundesnotbremse auf den Schulbetrieb veröffentlicht.

Sie finden es hier verlinkt: Schreiben des Hessischen Kultusministers an alle Eltern und Sorgeberechtigten vom 24. April 2021 (Link)

Mit freundlichen Grüßen

M. Kremer, Webmaster


Zugehörige Downloads:

Neues Schreiben des Hessischen Kultusministers

Sehr geehrte Eltern,

der Hessische Kultusminister hat ein neues Schreiben an alle Eltern und Erziehungsberechtigten mit aktuellen Informationen zum Unterrichtsbetrieb bis zu den Osterferien veröffentlicht.

Sie finden es hier verlinkt: Schreiben des Hessischen Kultusministers an alle Eltern vom 19. März 2021 (Link)

Mit freundlichen Grüßen

M. Kremer, Webmaster


Zugehörige Downloads:

Elternbrief Nr. 5

Liebe Eltern,

auch zum Start des Wechselmodells nach dem Lockdown gibt es wieder Informationen für Sie. Wichtige Informationen vom Staatlichen Schulamt und dem Hessischen Kultusministerium haben Sie bereits von uns erhalten, ebenso wie die neuen Stundenpläne.

Für den Unterricht im Wechselmodell gelten meist dieselben Richtlinien wie schon zuvor. Eine wichtige Veränderung stellt jedoch das Tragen einer Maske bzw. eines Mund-Nasenschutzes für A L L E Kinder, nicht nur auf dem Schulgelände, sondern auch im Klassenraum dar. Hier können die Kinder aber immer eine Maskenpause einlegen, wenn gelüftet wird, also alle 20 Minuten. Es gilt der Hygieneplan 7.0, den Sie auf der Homepage einsehen können.

  1. 1,5 Meter Abstand halten
  2. Es besteht auf dem gesamten Schulgelände und in den Klassen eine Maskenpflicht. Es können FFP2-Masken, die vom Kreis für jedes Kind der Klassen 1 bis 4 zur Verfügung gestellt werden (3 Stück), aber auch medizinische Masken oder normale Mund-Nasenbedeckungen getragen werden.
  3. Hände regelmäßig waschen (vor Unterrichtsbeginn, vor dem Frühstück, nach einer Pause und auch nach dem Naseputzen, etc.)
  4. Die Nies- und Hustenetikette wird weiterhin eingehalten.
  5. Die Hof- und Frühstückspausen finden zeitversetzt statt.
  6. Schülerinnen und Schüler, die zu Fuß nach Hause gehen, benutzen bitte den hinteren Ausgang der Schule, zur Adolph-Diesterweg-Straße hin.
  7. Die Buskinder benutzen den bekannten Weg unterhalb der Schule, am Haus des Ganztags vorbei bis zur Bushaltestelle an der Sporthalle
  8. Die Cafeteria ist wieder geöffnet. Ihr Kind kann also in der großen Pause dort etwas kaufen. Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6 können auch in der Mittagspause dort ein Mittagessen kaufen und essen. Die Essenspläne werden frühzeitig ausgehängt und Ihr Kind kann sich dann in der Klasse in eine Liste eintragen. So kann die Cafeteria frühzeitig die Anzahl der Essen und vor allem die klassenweise Aufteilung der Sitzplätze in der Cafeteria nach den Hygieneregeln vornehmen.

Auch personell gibt es erneut Veränderungen an unserer Schule, da 2 Kolleginnen vom Präsenzunterricht befreit sind. Hier konnten wir zwei kompetente Lehrkräfte gewinnen. Einmal Frau Titze, die Frau Meißner in den Klassen 3 a und 4b vertreten wird und Herrn Pandikow, der ebenfalls Stunden von Frau Meißner und Frau Hiller übernehmen wird. Wir begrüßen Frau Titze und Herrn Pandikow ganz herzlich an unserer Schule und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit mit ihnen.

Da der Lockdown nun bis Anfang März verlängert wurde, wird ein persönliches Kennenlernen der neuen Kollegin und des neuen Kollegen schwierig und sicher nur per Videokonferenz möglich sein.

Auch wir sind nicht glücklich über die derzeitige Situation und wünschen uns den normalen Schulalltag zurück. Aber wir sind froh, dass wir wieder ein Stückchen näher an die Normalität heranrücken und hoffen sehr, dass wir bald wieder in das Modell zwei, den Unterricht in den normalen Klassen, zurückkommen werden.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und vor allem für Ihre Unterstützung, die wir in den vergangenen Wochen aufs Neue erfahren durften. Das ist nicht selbstverständlich. Bleiben Sie weiterhin gesund.

Mit freundlichen Grüßen

Karin Ley, Schulleiterin
Aysel Rojan, Konrektorin
Kerstin Storck, Schulelternbeiratsvorsitzende


Zugehörige Downloads:

Neue Informationen zum Unterricht ab dem 22. Februar

Sehr geehrte Eltern,

der Hessische Kultusminister hat ein neues Schreiben an alle Eltern und Erziehungsberechtigten mit aktuellen Informationen zur Öffnung der Schulen ab dem 22.02.2021 veröffentlicht.

Sie finden es hier verlinkt: Schreiben des Hessischen Kultusministers an alle Eltern vom 11. Februar 2021 (Link)

Zudem finden Sie hier die Mustervorlage für eine Arbeitgeberbescheinigung (Link), die für die Anmeldung zur Notbetreuung erforderlich ist.

Mit freundlichen Grüßen

M. Kremer, Webmaster


Zugehörige Downloads:

Neues Schreiben des Hessischen Kultusministers

Sehr geehrte Eltern,

der Hessische Kultusminister hat ein neues Schreiben an alle Eltern und Erziehungsberechtigen mit aktuellen Informationen zum Planungsstand der Schulöffnung veröffentlicht.

Sie finden es hier verlinkt: Schreiben des Hessischen Kultusministers an alle Eltern vom 08. Februar 2021 (Link)

Mit freundlichen Grüßen

M. Kremer, Webmaster


Zugehörige Downloads:

Elternbrief Nr. 4

Liebe Eltern,

wir wünschen Ihnen ein gutes Neues Jahr mit viel Gesundheit und weiterhin viel Kraft und Geduld in dieser schwierigen Zeit. Zum neuen Schuljahr gibt es einige personelle Veränderungen, die wir Ihnen auf diesem Wege gerne mitteilen möchten.

Frau Orlandt-Wendelmuth ist in Mutterschutz gegangen und wird im Fach Deutsch in den Klassen 5b und 6b ab dem neuen Schulhalbjahr von Frau Schwarz, aus Holzhausen vertreten. Wir begrüßen Frau Schwarz ganz herzlich an unserer Schule und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit. Frau Orlandt-Wendelmuth wünschen wir für die kommende Zeit alles Gute und danken ihr für ihr Engagement an unserer Schule.

Außerdem wechselt noch Herr Dietz aus Marburg an unsere Schule, der unser Sportteam erweitert und unterstützt. Er wird einige Stunden von Herrn Hinz übernehmen, der verstärkt Englisch unterrichten wird.  Außer Sport wird Herr Dietz auch die Fächer Biologie und Sachunterricht erteilen. Wir freuen uns sehr, ihn an unserer Schule zu begrüßen.

Da der Lockdown nun bis Mitte Februar verlängert wurde, wird ein persönliches Kennenlernen der neuen Kollegen schwierig. Ebenso muss noch abgewartet werden, wie, wann und in welcher Form die Hospitationen der Sechstklässler in Gladenbach und Hartenrod organisiert werden können, ebenso wie die Informationsveranstaltungen für die 4. Klässler und deren Eltern. Wir werden Sie wie immer schnellstmöglich informieren, sobald wir etwas Neues erfahren.

Wir wünschen Ihnen trotz der Widrigkeiten einen guten Start in das neue Schuljahr und bedanken uns im Voraus für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung in dieser für uns alle schwierigen Lebenssituation. Bleiben Sie gesund und passen Sie gut auf sich auf.

Mit freundlichen Grüßen

Karin Ley, Schulleiterin
Aysel Rojan, Konrektorin
Kerstin Storck, Schulelternbeiratsvorsitzende

Unterricht vom 1. Februar an

Liebe Eltern,

auf diesem Wege möchten wir Ihnen die aktuellen Informationen aus dem Hessischen Kultusministerium weiterleiten. Wir möchten auch noch einige Fragen, die an uns herangetragen wurden, mit diesem Schreiben klären.

Die Regelungen für die Klassen 1 – 6 bleiben bis zum 14.02.2021 unverändert bestehen. Ein aktuelles Schreiben des Hessischen Kultusministeriums vom 21. Januar 2021 mit weiterführenden Informationen zum Thema finden Sie hier (Link).

Am Freitag, den 29.01.2021 endet der Unterricht wie immer nach der 3. Stunde, die Busse fahren an diesem Tag entsprechend.

Der bewegliche Ferientag am Montag, den 01.02.2021 bleibt bestehen. Es findet kein Unterricht und keine Notbetreuung statt.

Die Gesetzesvorlage, dass Eltern noch zusätzliche Kinderkrankentage zur Verfügung stehen, wurde nun verabschiedet. Es wurde uns auch ein Formular übermittelt, mit dem wir Ihnen bescheinigen können, dass Sie der dringenden Empfehlung des Landes folgen und die Betreuung Ihres Kindes in der Schule nicht in Anspruch nehmen.

Die Zeugnisse können von Ihnen in der letzten Januarwoche und der ersten Februarwoche in der Schule abgeholt werden. Jeder Klassenlehrer wird Ihnen dafür noch ein Zeitfenster zur Abholung nennen. Den Plan dafür erstellen wir noch. Bitte kommen Sie nur zu dieser festgelegten Zeit zur Schule. Sollte ein Elternteil eines Mitschülers/einer Mitschülerin Ihres Kindes oder eine andere Person das Zeugnis Ihres Kindes mitnehmen sollen, benötigen wir eine schriftliche Ermächtigung, damit wir das Zeugnis im verschlossenen Umschlag an diese Person aushändigen dürfen.

Ich danke Ihnen für Ihr Verständnis. Passen Sie weiterhin gut auf sich auf.

Mit freundlichen Grüßen
Karin Ley, Schulleiterin


Zugehörige Downloads:

1 2 3 10

Begabungslotse

Comenius

Förderverein

Kinderrechteschule

Bildungsbande

Elternbriefe per E-Mail

Wenn Sie möchten, informieren wir Sie via E-Mail, sobald ein neuer Elternbrief veröffentlicht wird. Hier können Sie sich anmelden: