Gemeinsam viel bewegen.

JeKi – Jedem Kind ein Instrument

Die Adolph-Diesterweg-Schule ist JeKi – Schule seit dem Schuljahr 2008/2009 in Zusammenarbeit mit der Musikschule Marburg e.V.  Die koordinierenden Lehrkräfte sind Herr Medgyessy (Musikschule Marburg) und Frau Nüßlein (ADS Weidenhausen), sie bilden das sog. JeKi-Tandem. Bis Ende des Schuljahres 2010/2011 befand sich JeKi in der Pilotphase. Seit dem Schuljahr 2011/2012 ist es nun fester Bestandteil unserer Schule. Das Projekt erfuhr seit seinem Beginn diverse organisatorische Änderungen, deren genaue Darstellung an dieser Stelle zu weit führen würde. Zu Beginn des Schuljahres 2012/2013  fiel schließlich noch ein Großteil der Finanzierung durch das Kultusministerium weg. Die folgende Darstellung bezieht sich auf JeKi, wie es seit diesem Schuljahr an unserer Schule durchgeführt wird.

Gruppenmusikalisierung

Gruppenmusikalisierung

 

Ziele

  • möglichst viele Kinder zu erreichen
  • räumlich naher Zugang zum Musizieren (in den Räumen der Schule)
  • attraktive Unterrichtszeiten im Anschluss an den Regelunterricht
  • Musizieren im Ensemble

 

Aktuelle Durchführung

  • 1. Schuljahr: Einwahl (freiwillig) in JeKi-Vorlaufkurs I. Unterricht bei beiden Tandempartnern mit ausdrücklich instrumentalem, musikpraktischen Schwerpunkt. Arbeiten mit Orff-Instrumentarium. Teilnahmegebühr: 10€
  • 2. Schuljahr: Einwahl in JeKi-Vorlaufkurs II. Unterricht bei beiden Tandempartnern mit ausdrücklich instrumentalem, musikpraktischen Schwerpunkt. Erwerben erster Kenntnisse in Theorie und Notation. Arbeit mit Orff-Instrumentatium und anderen Instrumenten (Gitarre, Violine, Keyboard, Flöte, …). Teilnehmergebühr: 10€
  • 3., 4. Schuljahr: Instrumentalunterricht bei Lehrern der Musikschule Marburg e.V. zu Musikschulkonditionen in den Räumen unserer Schule. Beiträge sind abhängig von der Gruppengröße.
  • Auftritte aller Teilnehmer am Bunten Abend und bei einem Adventsnachmittag.

Zurzeit gibt es eine Keyboardgruppe und eine Trompetengruppe, eine große Gruppe „JeKi-Vorlauf I“ und eine kleinere Gruppe „JeKi-Vorlauf II“.

 

Nächste Schritte

Mittelfristig planen wir die Einrichtung eines Ensembles für unsere größeren Schüler, die schon Instrumente spielen. Ein wesentlicher Charakterzug unserer Ensemblearbeit soll dann die Kooperation von Ensemble-Leitung und Instrumentallehrern sein, damit z.B. im Ensemble Stücke eingeübt werden können, deren Einzelstimmen parallel auch im Instrumentalunterricht trainiert werden.

Auch eine Ausweitung des Instrumentalangebotes auf die Förderstufe unserer Schule ist vorgesehen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.