Gemeinsam viel bewegen.

1. Elternbrief

Liebe Eltern,

zum neuen Schuljahr heißen Sie die Schulleitung, das Kollegium und der Schulelternbeirat der Adolph-Diesterweg-Schule ganz herzlich willkommen. Wir freuen uns wieder auf eine gute Zusammenarbeit mit Ihnen und hoffen, dass Sie und Ihre Familien erholsame Ferien und Urlaubstage verbracht haben.

Da dieser Brief viele wichtige Informationen enthält, bitten wir Sie, ihn über das Schuljahr hinweg aufzubewahren. In den nächsten Tagen wird Ihnen noch ein Terminplan für das gesamte Schuljahr zugehen.

Wir begrüßen unsere neue Kollegin Frau Kinzelmann, die den Vorlaufkurs an unserer Schule leiten und Förderstunden erteilen wird und unseren neuen Kollegen Herrn Hinz, der die Klassenleitung der Klasse 5a übernimmt, ganz herzlich. Außerdem begrüßen wir von der Europaschule Gladenbach Herrn Weber, der den E-Kurs Mathematik leitet und Frau Heppelmann, die den G-Kurs Französisch leiten wird ganz herzlich. Leider ist Frau Hiller, die Religion und Musik an unserer Schule unterrichten sollte, längerfristig erkrankt. Die Vertretung im Fach Religion übernimmt in dieser Zeit Frau Reichert und im Fach Musik Frau Nüßlein. Wir freuen uns auf eine gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit ihnen.

Termine

  • Die Elternabende der Klassen 1a, 1b, 2a, 2b, 3a, 3b, 4a und 4b finden nach Ankündigung der jeweiligen Klassenlehrer statt.
  • Der Elternabend für die Klassen 5 ist am Dienstag, 29.08.2017, um 19:00 Uhr
  • Für die Klassen 6 ist der 1. Elternabend am Dienstag, 15.08.2017, um 19:00 Uhr

Für beide Elternabende gilt: Der erste Teil (Allgemeines zur Jahrgangsstufe 5 und 6, Inhalte und Leistungsbewertung usw. der Fächer) findet in der Aula statt. Der zweite Teil, bei dem Klassenangelegenheiten besprochen werden, findet in dem Klassenraum der jeweiligen Klasse statt.

Fototermine:

  • 16.08.2017, Klassen 1 und 2, Erstklässler bringen bitte ihre Schultüte noch einmal mit
  • 30.08.2017, Klassen 3-6

Schulweg

An dieser Stelle möchten wir alle Eltern dringend bitten, ihre Kinder nicht bis zum Haupteingang zu fahren, da es dadurch zu einer erhöhten Unfallgefahr komme. Bitte lassen Sie Ihre Kinder am Fuße des Himerichwegs in der Freiherr-vom-Stein-Straße aus- bzw. einsteigen oder unterhalb der rückwärtigen Seite der Schule. Dies gilt auch für die Eltern der Erstklässler.

Ein gemeinsamer Schulweg, der zu Fuß zurückgelegt wird, ist nicht nur ein Beitrag zur Gesundheit Ihres Kindes, sondern auch eine gute Möglichkeit für Ihr Kind, sich mit anderen Kindern auszutauschen. Sollte sich Ihr Kind während des Schultages unerlaubt vom Schulgelände entfernen, ist es nicht versichert und die Schule von der Aufsichtspflicht entbunden.

Bus verpasst! Es kommt immer wieder vor, dass Kinder mittags den Bus verpassen. Sollte dies geschehen, bitten wir Sie, mit Ihrem Kind zu besprechen, dass es sich unverzüglich im Sekretariat zu melden und dort zu warten hat. Auch wenn das Sekretariat nicht mehr besetzt ist, soll Ihr Kind dort warten, da die Lehrkraft, die Busaufsicht hat, anschließend immer noch einmal ins Sekretariat geht, um zu schauen, ob dort ein Kind wartet und um in diesem Fall bei Ihnen zu Hause anrufen und Sie informieren zu können. Bitte besprechen Sie auch mit Ihrem Kind, dass es keine eigenmächtigen Verabredungen treffen darf, ohne sie zuvor mit Ihnen abgesprochen zu haben, damit Sie als Eltern und wir als Schule immer wissen, wo sich Ihr Kind aufhält. So kann unnötige Aufregung vermieden werden.

Umbaumaßnahmen

In den Ferien haben die Bauarbeiten große Fortschritte gemacht. Die 4 Klassenräume im mittleren Aufgang sind fertiggestellt und können genutzt werden. Die 4 Klassenräume des 1. Aufgangs werden nun bereits saniert. Die Schülertoiletten sind fertig und können ebenfalls in Betrieb genommen werden. Der Toilettencontainer bleibt jedoch noch stehen. Falls durch die Baumaßnahmen im vorderen Bereich die Toiletten noch einmal nicht genutzt werden können, kann dorthin ausgewichen werden. Natürlich sind weiterhin kleinere Lärmbelästigungen währen der Baumaßnahmen nicht auszuschließen. Noch können wir nicht genau sagen, welche Bereiche des Schulhofes abgesperrt werden, wir bitten Sie, liebe Eltern, jedoch intensiv mit Ihren Kindern zu besprechen, dass abgesperrte Zonen um die Gebäude herum beachtet und nicht betreten werden dürfen. Sie können jedoch sicher sein, dass alle erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen ergriffen wurden, um Ihre Kinder während der Umbaumaßnahmen zu schützen.

AG-Angebote

Voraussichtlich in der 2. Schulwoche geht Ihnen ein Plan zu, der Sie über alle im 1. Halbjahr stattfindenden Arbeitsgemeinschaften und Förderkurse informiert. Bitte suchen Sie gemeinsame mit Ihren Kindern passende AG-Angebote aus. Für die Hausaufgaben-AGs müssen Sie Ihre Kinder verbindlich anmelden.

Arbeitshefte/ Kopierkosten/ Agenda

In diesem Jahr haben wir versucht, die Kosten für zusätzliche Arbeitshefte wieder so niedrig wie möglich zu halten. Es ist uns so gelungen, für jedes Kind wieder nur einen zusätzlichen Betrag von nur 10,00€ einsammeln zu müssen. Für unsere neue Agenda (Hausaufgaben- und Nachrichtenheft) bitte wir Sie, 3,50€ zu bezahlen. Geschwisterkinder zahlen ebenfalls 3,50€. Wir bitten Sie außerdem, die Agenda mit einem Schutzumschlag zu versehen und Ihren Kindern das Geld in den nächsten Tagen mitzugeben. Bitte getrennt für Bücher und Agenda, vielen Dank!

Betreuungsangebote für unsere Grundschüler

Wenn Sie Ihr Kind täglich von 7.45 bis 15.00 in der Schule betreut haben möchten, melden Sie Ihr Kind bitte umgehend bei Frau Bethke in der Betreuung an. Es gibt auch die Möglichkeit, kürzere Betreuungszeiten zu wählen. Allerdings kann es in diesem Schuljahr zu Wartezeiten kommen, da die Kapazität im Betreuungsangebot momentan ausgeschöpft ist.

Elternsprechstunde/Elternsprechtage

Zusätzlich zu den terminlich festgelegten Elternsprechtagen bieten alle Lehrkräfte in ihrer unterrichtsfreien Zeit Sprechzeiten an. Für Terminabsprachen nehmen Sie bitte telefonisch Kontakt mit den entsprechenden Lehrerinnen und Lehrern auf oder melden sich im Sekretariat. Ein Plan mit Sprechzeiten aller Kolleginnen und Kollegen geht Ihnen in den ersten Wochen zu.

Ich muss Sie jedoch eindringlich bitten, von sogenannten „Tür- und Angel-Gesprächen“ in den Pausen oder vor Unterrichtsbeginn abzusehen, da der Unterricht oberste Priorität hat und nicht aufgeschoben werden kann. In der Kürze der Zeit ist ein gutes Gespräch, wie Eltern und Lehrer es sich zum Wohle des Kindes wünschen, nicht möglich. Daneben benötigen auch die Kolleginnen und Kollegen eine Pause zwischen den Unterrichtsstunden. Bitte haben Sie dafür Verständnis und vereinbaren Sie in den Pausen vor dem Unterricht nur einen gemeinsamen Gesprächstermin.

Elternsprechtage

  • Klassen 1-6: 24. November 2017
  • Klassen 4: 16. Februar 2018
  • Klassen 1, 2, 3, 5: 04. Mai 2018

Ferien

  • Herbst: 09.10.2017 – 21.10.2017
  • Weihnachten: 24.12.2017 – 13.01.2018
  • Ostern: 26.03.2018 – 07.04.2018
  • Sommer: 25.06.2018 – 03.08.2018

Bewegliche Ferientage:

  • Montag, 05.02.2018 (Zeugnisausgabe am 02.02.2018)
  • Freitag, 11.05.2018 (nach Himmelfahrt)
  • Freitag, 01.06.2018 (nach Fronleichnam)

Krankmeldungen/Beurlaubungen

Im Falle einer Erkrankung Ihres Kindes bitten wir Sie schon vor Unterrichtsbeginn in der Schule anzurufen und unter Angabe des Grundes das Fernbleiben Ihres Kindes Frau Diefenbach oder dem Anrufbeantworter mitzuteilen. Sie können natürlich auch gerne einen Mitschüler oder das Geschwisterkind bitten, diese Entschuldigung sofort am Morgen im Sekretariat oder bei der Klassenleitung vorzunehmen.

Sollte uns der Grund des Fernbleibens Ihres Kindes nicht bekannt sein, müssen wir bei Ihnen anrufen und nachfragen, warum Ihr Kind nicht in der Schule ist. Können wir Sie nicht erreichen und haben den begründeten Verdacht, dass eine Gefahr für Ihr Kind bestehen könnte, können wir uns gezwungen sehen, die Polizei zu informieren. Eine schriftliche Entschuldigung ist für alle Fehltage weiterhin erforderlich.

Sollte Ihr Kind bei mehrtätiger Krankenheit keine „Krankenpost“ mit den Schulmaterialien bekommen, sagen Sie bitte der Klassenlehrerin/ dem Klassenlehrer Bescheid. Allerdings haben auch kranke Kinder die Pflicht, sich über Hausaufgaben etc. zu informieren!

Beurlaubungen sind aus wichtigen Gründen möglich. Beurlaubungen bis zu 3 Tagen genehmigt die Klassenlehrerin/ der Klassenlehrer. Beurlaubungen über 3 Tage hinaus müssen von der Schulleitung genehmigt werden. Beurlaubungen unmittelbar vor oder nach den Ferien sind aus rechtlichen Gründen nicht möglich!

Mittagessen

Die Cafeteria bietet Ihren Kindern die Gelegenheit, sich in der 1. großen Pause ein Frühstück zu kaufen. Mittags wird dort an 4 Tagen ein Mittagessen mit Salat/Dessert zum Preis von 2,50 € für die Klassen 1 und 2 und 3,00 € für die Klassen 3 bis 6 angeboten (ab 13.10 Uhr). Der aktuelle Mittagsplan kann auf der Homepage eingesehen werden.

Alle Kinder, die am Mittagessen teilnehmen wollen, melden sich bitte spätestens in der großen Pause für ein Mittagessen an dem betreffenden Tag an und bezahlen 2,50 bzw. 3,00 €. Über das Bildungs- und Teilhabepaket § 28/29 SGB II kann bei Bedarf ein Zuschuss gewährt werden, der beim Kreisjobcenter zu beantragen ist. Formulare können im Sekretariat abgeholt werden. Dann zahlen diese Kinder nur 1,00 € (1,00 € privat, 1,50 € bzw. 2,00 € Zuschuss).

Schulbücher

Bitte achten Sie mit Ihren Kindern gemeinsam auf die neu ausgegebenen Schulbücher und versehen Sie diese mit einem Schutzumschlag. Nach Benutzung sollen diese Bücher am Ende des Schuljahres in gutem Zustand zurückgegeben werden. Bei Verlust oder Beschädigung entsteht ein Neubedarf, d.h. Ihr Kind muss das Buch ganz oder anteilig bezahlen. Pro Jahr der Benutzung reduziert sich der Wert eines Buches um 20% des Anschaffungswertes.

Sprechstunde unserer Schulpsychologin

Es finden keine regelmäßigen Sprechstunden unserer Schulpsychologin, Frau Weppler, mehr statt. Sollten Sie einen Termin mit ihr wünschen, informieren Sie bitte die Klassenleitung Ihres Kindes oder melden Sie den Bedarf im Sekretariat (06462-8105) an. Liegen uns mehrere Anträge vor, werden wir einen Termin mit Frau Weppler vereinbaren und Ihnen diesen mitteilen.

Mitarbeit der Eltern

Wir bedanken uns hier noch einmal sehr herzlich bei allen Eltern, die im letzten Schuljahr AGs betreut haben sowie bei der Vorbereitung und Durchführung von schulischen Veranstaltungen geholfen haben und die Klassenbücherei betreut haben.

Danke für das Lesen des langen Elternbriefes, der viele wichtige Informationen enthält.

 

Herzliche Grüße,

K. Ley, Schulleiterin
A. Rojan, komm. Konrektorin
R. Bodenbender, Förderstufenleiterin
S. Dannat, Schulelternbeiratsvors.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.