Gemeinsam viel bewegen.

Schuljahr 2014/15

ADS News

In Zusammenarbeit mit dem Hinterländer Anzeiger haben Schülerinnen und Schüler der Klassen 6a und 6b die erste Ausgabe der „ADS News“, einer eigenen Zeitung, gestaltet.

Den Bericht des Hinterländer Anzeigers finden Sie nachfolgend (ein Klick auf das Vorschau-Bild öffnet die komplette PDF-Datei):

Zeitungsartikel des Hinterländer Anzeigers über das Gestalten der ersten Ausgabe der "ADS News" in Zusammenarbeit mit dem Hinterländer Anzeiger.

Zeitungsartikel des Hinterländer Anzeigers über das Gestalten der ersten Ausgabe der „ADS News“ in Zusammenarbeit mit dem Hinterländer Anzeiger. Zum Öffnen das Bild anklicken.

 

Elternbrief Nr. 9

Liebe Eltern,

hier kommen noch einmal wichtige Nachrichten aus der Schule für Sie.

Ganz wichtig: Verschiebung des Pädagogischen und Soziales Tags

Der Pädagogische Tag und damit auch der Soziale Tag für Ihre Kinder muss leider auf den 17.06.2015 verschoben werden, da die Referentin, die den Pädagogischen Tag zum Thema „Kinderrechte“ moderiert, verhindert ist. Wir hoffen aber, dass so noch genug Vorlaufzeit für Sie ist, um sich auf die Veränderung einzustellen.

Der Soziale Tag dient dazu, den Kindern zu zeigen, dass auch sie in ihrem kleinen Bereich in der Lage sind, andere Kinder in Afrika zu unterstützen, denen es nicht so gut geht wie ihnen. Wir werden die Kinder noch über die Projekte, die sie durch ihren Einsatz unterstützen, im Rahmen des Unterrichts, informieren.

Erstmals wurden an unserer Schule durch die Schüler der Klassen 4-6 zwei Vertrauenslehrer gewählt, Frau Bohn und Herr Quoll, die den Kindern als Ansprechpartner dienen sollen für Fragen, die sie nicht mit der Klassenleitung erörtern möchten. Dies war der Wunsch der Kinder. Wir gratulieren ganz herzlich zur Wahl und bedanken uns auch bei den Seniorpartnern in school (SiS), Frau Bender und Herrn Zintl, die die Wahl professionell mit den Schülern durchgeführt haben.

Wir möchten noch einmal an die Teilnahme unserer Schule an der Nudelchallenge erinnern und Sie bitten, Ihren Kindern Lebensmittel für die Marburger Tafel mitzugeben. Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Vor einigen Monaten wurden die Zuständigkeitsbereiche der Schulpsychologen im Kreis Marburg-Biedenkopf geändert. Für unseren Bereich ist nicht mehr Herr Wingert zuständig, sondern Frau Weppler. Es werden auch nicht mehr regelmäßig Termine an unserer Schule angeboten. Sollten Sie einen Gesprächstermin bei der Schulpsychologin wünschen, melden Sie diesen bitte im Sekretariat bei Frau Diefenbach an. Sie wird dann einen Termin mit Frau Weppler vereinbaren und Ihnen diesen rückmelden.

Projektwoche zum Thema „Bewegung und Ernährung“ findet in der Zeit vom 06.07. – 10.07.2015 statt. Am 10.07. finden dann zum Abschluss die Bundesjugendspiele statt.

Die ersten Projekttage mit unserem Schulsozialarbeiter, Herrn Lefebvre, haben für die Klassen 2 stattgefunden. Die Resonanz war bei den Klassenlehrerinnen und Schülerinnen und Schülern sehr positiv, da man sich unter völlig anderen Bedingungen neu kennen lernen konnte.

Wie gratulieren von ganzem Herzen unserem Fußballteam, das im Rahmen des schulsportlichen Fußballfestes der Grundschulen in Biedenkopf einen stolzen und fair erspielten 2. Platz erreicht hat.

Mit freundlichen Grüßen

K. Ley, Schulleiterin
I. Marsch, Konrektorin
R. Bodenbender, Förderstufenleiterin
T. Grob, Schulelternbeiratsvorsitzender

Wir sagen Danke!

Andrea Immel und Christa Wirth (Foto: Bohn)

Andrea Immel und Christa Wirth (Foto: Bohn)

Das 10-jährige Jubiläum von Christa Wirth und Andrea Immel nutzen wir, um danke zu sagen, für das leckere und gesunde Essen, das die beiden täglich in unserer Schulcafeteria für hungrige Schüler und Lehrer zubereiten.

Mit einer Torte und einem Geburtstagslied gratulierte die Schulgemeinde am vergangenen Donnerstag den beiden fleißigen Damen und wünschte ihnen für ihre weitere Arbeit alles Liebe und Gute, einen „guten Geschmack“, „köstliche“ Ideen und gutes Gelingen!

Die Geburtstagstorte (Foto: Gerlach)

Die Geburtstagstorte (Foto: Gerlach)

Wie schön, dass ihr hier bei uns seid,

mit Essen täglich uns erfreut!

Wie schön, dass es bei Euch gut schmeckt,

so lecker, dass man sich die Schnute leckt!

2. Platz beim Fußballfest Biedenkopf

Wir sind stolz auf den beim Fußballfest der Grundschulen in Biedenkopf fair erspielten 2. Platz unserer Fußballmannschaft, die unter der Leitung von Herrn Quoll trainiert wurde.  Die Mannschaft zeichnete sich neben einer gekonnten Ballkontrolle und Fairplay durch erkennbaren Teamgeist und einer positiv-optimistischen Grundhaltung aus und konnte sich damit die Teilnahme am Finale sichern. Jungs, das habt ihr toll gemacht!

Fußballfest Biedenkopf

Fußballfest Biedenkopf

Ein märchenhafter Bunter Abend

Am Donnerstag, den 26.03.2015 fand der diesjährige Bunte Abend unserer Schule statt. Der Hinterländer Anzeiger war vor Ort und veröffentlichte am 27.03.2015 einen Artikel dazu.

Den vollständigen Artikel finden Sie unter folgender Adresse:

http://www.mittelhessen.de/lokales_artikel,-Maerchenhafter-Start-in-die-Ferien-_arid,456849.html

Elternbrief Nr. 8

Liebe Eltern,

hier noch einmal einige wichtige und interessante Termine und Informationen für Sie und Ihre Kinder.

Am 04.02.2015 wurde unsere Schule im Rahmen einer Feier offiziell in die Gemeinschaft der Netzwerkschulen „Kinderrechteschule“ aufgenommen. (siehe Homepage). Neben Vertretern der Schule waren Prof. Dr. Lothar Krappmann (Mitglied im UN-Ausschuss für die Rechte des Kindes von 2003-2011 und Leiter des Netzwerk-Fachbeirats), Ann-Kathrin Linsenhoff (Vorsitzende der Ann-Kathrin-Linsenhoff-UNICEF-Stiftung) sowie Sonja Student und Jasmin Gebhardt (Makista = Macht Kinder stark für Demokratie) anwesend.

Das nachhaltige Engagement der Schulen und der unterstützenden Organisationen würdigte Jörg Meyer-Scholten, Leiter der Zentralabteilung des Hessischen Kultusministeriums, in Vertretung von Kultusminister Alexander Lorz, dem Schirmherrn des Schulnetzwerkes. Unsere Schule will den Kindern ihre Rechte und die sich daraus ergebenden Pflichten bewusst machen und sie in noch höherem Maße als bisher für die Übernahme von Eigenverantwortung und Verantwortung innerhalb der Schulgemeinde sensibilisieren, entsprechend den Leitzielen unserer Schule.

Die Spende von 200 € aus den Einnahmen des Weihnachtsbasars haben wir daher der Ann-Kathrin-Linsenhoff-UNICEF-Stiftung für die Umsetzung von Kinderrechten in aller Welt zukommen lassen.

Lernwerkstatt

Die Lernwerkstatt kann, nach Auswertung Ihrer Rückmeldungen, für 25,- € pro Person bestellt werden.

Termine

  • Donnerstag, 26.03.2015, 18.00 Uhr: Bunter Abend
    Für Essen und Trinken sorgt in bewährter Weise unser Förderverein (ab ca. 17.30 Uhr) und in der Pause (30 Minuten).
    Für die Schülerinnen und Schüler handelt es sich um eine verpflichtende Schulveranstaltung. Wir freuen uns schon auf Ihr Kommen, um gemeinsam mit Ihnen zu feiern (nicht so lange wie das letzte Mal!). Der Erlös kommt der Anschaffung des Theatervorhangs in der Sporthalle zu Gute.
  • Freitag, 27.03.2015: Letzter Schultag, Schulschluss um 10.30 Uhr
  • Montag, 13.04.2015: 1. Schultag, Unterricht nach Plan
  • Donnerstag, 23.04.2015: Girls‘ – Boys‘ – Day für die Klassen 6

Lernstandserhebungen in den 3. Klassen

  • Dienstag, 28.04.2015: Mathematik 1. Tag
  • Mittwoch, 29.04.2015: Mathematik 2. Tag
  • Dienstag, 05.05.2015: Deutsch 1. Tag
  • Donnerstag, 07.05.2015: Deutsch 2. Tag

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien frohe Osterfeiertage und erholsame Osterferien!

Mit freundlichen Grüßen

K. Ley, Schulleiterin
I. Marsch, Konrektorin
R. Bodenbender, Förderstufenleiterin
T. Grob, Schulelternbeiratsvorsitzender

Kinderrechte-Schulnetzwerk jetzt in ganz Hessen vertreten

Auftakt in Rosbach: Fachliches und Poetisches in der Wasserburg

„Ich freue mich sehr, dass Sie sich auf den Weg zur Kinderrechte-Schule machen und damit die UN-Kinderrechtskonvention in das Leitbild ihres Lern- und Lehralltags aufnehmen“, begrüßte Ann Kathrin Linsenhoff ca. 60 Lehrkräfte, Schulleitungen und Pädagogen aus ganz Hessen zum Treffen des Schulnetzwerks für Kinderrechte am 4. Februar 2015 in Rosbach v. d. Höhe. Als Vorstandsmitglied von UNICEF Deutschland und Vorsitzende der Ann-Kathrin-Linsenhoff-UNICEF-Stiftung gehört sie seit 2010 gemeinsam mit dem Verein Makista (Macht Kinder stark für Demokratie) zu den Initiatoren des Modellschulnetzwerks für Kinderrechte. Symbolisch für die Erweiterung des Schulnetzwerks nach Nord- und Mittelhessen begrüßte Thomas Alber, Bürgermeister der Ortsgemeinde Rosbach, die mit der Kapersburgschule im erweiterten Schulnetzwerk vertreten ist, die Anwesenden.

Zehn Schulen aus dem Rhein-Main-Gebiet haben übertragbare Standards und Praxis-Beispiele zur nachhaltigen Umsetzung der Kinderrechte im schulischen Alltag geschaffen. Ihre Ideen und Erfahrungen sind nun Vorbild für die elf neuen Grund- und weiterführenden Schulen, die in das Ausbildungsprogramm aufgenommen werden. Dieses nachhaltige Engagement würdigte Jörg Meyer-Scholten, Leiter der Zentralabteilung des Hessischen Kultusministeriums, in Vertretung von Kultusminister Alexander Lorz, dem Schirmherrn des Schulnetzwerkes.

„Die Auseinandersetzung mit den Menschenrechten gehört in die Schule – wohin denn sonst?!“, forderte Prof. Dr. Lothar Krappmann (Mitglied im UN-Ausschuss für die Rechte des Kindes von 2003-2011 und Leiter des Netzwerk-Fachbeirats) in seinem Vortrag zur Kinderrechtsbildung. Das Ziel der Menschenrechtsbildung werde in der Politik noch massiv vernachlässigt. Umso wichtiger seien die Impulse, die das hessische Schulnetzwerk für die Bekanntmachung und Realisierung der UN-Kinderrechtskonvention setzt. Als erstes Bundesland hat Hessen die Kinderrechte 2011 in den „Referenzrahmen Schulqualität“ aufgenommen und sie damit als Qualitätsmerkmal guter Schulen anerkannt.

 

Mit Unterstützung von UNICEF Deutschland, dem Deutschen Kinderhilfswerk, dem BildungsBande-Programm der Zukunftsstiftung Bildung und dem Projekt des Hessischen Kultusministeriums „Gewaltprävention und Demokratielernen“ begleitet Makista die Lehr- und Fachkräfte bei der Schulentwick-lung und Projektarbeit. Die Veranstaltung in Rosbach gab „alten“ und „neuen“ Schulen vielfältige Ge-legenheiten die unterschiedlichen Angebote kennenzulernen und die Zusammenarbeit im Netzwerk zu festigen. Für einen poetischen Ausklang sorgte der bekannte Kinderliedermacher und Autor Fredrik Vahle.

Finanziert wurde der Tag durch die Forschungsgruppe Modellprojekte e. V. Weinheim.

Auf der Webseite www.kinderrechteschulen.de erfährt man mehr über das Programm.

 

In der Bildergalerie finden Sie nachfolgend Bilder der Veranstaltung:

Elternbrief Nr. 7

Liebe Eltern,
wir möchten Sie erneut über wichtige Termine und Veranstaltungen in den nächsten Wochen informieren.

Termine

  • 30.01.2015: Zeugnisausgabe, Schulschluss nach der 3. Stunde
  • 02.02.2015: Beweglicher Ferientag
  • 05.02.2015: Tag der offenen Tür Klasse 4, Beginn zur großen Pause
  • 05.02.2015: Elternabend Klassen 5 und 6: Neue Gefahren im Internet, neue Stundenverteilung in Klasse 5
  • 09.02.2015: Ab diesem Tag gilt der neue Stundenplan, der Ihnen spätestens am 06.02.2015 zugeht.
  • 11.02.2015: Infoabend der weiterführenden Schulen für die Klassen 6 um 19.00 Uhr
  • 16.02.2015: Rosenmontag, Unterrichtsschluss spätestens nach der 5. Stunde oder je nach Stundenplan bereits nach der 4. Stunde. Gefeiert wird 2 Stunden: Entweder 3. und 4. Stunde, wenn der Unterricht bereits nach der 4. Stunde schließt, oder in der 4. und 5. Stunde. Es finden keine AGs und kein Jeki statt.
  • 24.02.2015: Hospitation der Klassen 6 in der Europaschule in Gladenbach
  • 25.02.2015: Hospitation der Klassen 6 in der MPS in Hartenrod
  • 27.02.2015: Elternsprechtag für die Klassen 4 und 6

Mit freundlichen Grüßen

K. Ley, Schulleiterin
I. Marsch, Konrektorin
R. Bodenbender, Förderstufenleiterin
T. Grob, Schulelternbeiratsvorsitzender

Schulen arbeiten Hand in Hand

Am 6.12.2014 fand ein Basar der beiden Weidenhäuser Schulen (Adolph-Diesterweg-Schule und Otfried-Preußler-Schule) statt. Die Presse war vor Ort und veröffentliche am 09.12.14 einen Artikel im Hinterländer Anzeiger. Den vollständigen Artikel finden Sie unter folgender Adresse:

http://www.mittelhessen.de/lokales/region-marburg-biedenkopf_artikel,-Schulen-arbeiten-Hand-in-Hand-_arid,391988.html