Gemeinsam viel bewegen.

Schuljahr 2018/19

Elternbrief Nr. 4

Liebe Eltern,

bevor die Ferien beginnen, möchte ich Sie noch kurz über die anstehenden Bauarbeiten in Günterod informieren. Laut der Information von Hessen mobil beginnen die Arbeiten mit dem Start der Ferien und sollten auch zum Ende der Ferien abgeschlossen sein. Es handelt sich dabei um den ersten, kleineren Bauabschnitt. Der zweite Bauabschnitt wird in den Sommerferien in Angriff genommen. Sollten die Bauarbeiten über die Osterferien hinaus andauern, geben wir Ihnen, wenn wir die Informationen rechtzeitig bekommen, über unsere Homepage die veränderten Buszeiten und Haltestellen bekannt. Wir bitten Sie jedoch dringend in der örtlichen Presse auf Informationen zum Fortgang der Bauarbeiten und zu veränderten Abfahrtszeiten zu achten.

Vom 29.04.2019 bis zum 06.05.2019 freuen wir uns, erneut tansanische Gäste an unserer Schule begrüßen zu können. Es handelt sich um den Konrektor der Kilimani Primary School, Korogwe, Tanzania, Mr. Charles Lazaro Ndoe, Mr. Hillary Ngonyani, Mayor of Korogwe sowie der ehemalige Schulleiter Mr. Steven Ndoe, der ja schon mehrfach unsere Schule besucht und den ersten Kontakt zwischen den Schulen hergestellt hat. Sie werden sich den Unterricht und den Schulalltag an unserer Schule anschauen und sich auch auf die eine oder andere Weise in unser Schulleben einbringen.

Wir danken Frau Nüßlein ganz herzlich für die Vorbereitung und die Organisation des Besuchs und die Betreuung unserer Gäste.

Eine Bitte von Frau Immel und Frau Wirth von der Cafeteria: Wenn Sie Ihr Kind in der Schule krankmelden, geben Sie bitte im Sekretariat auch Bescheid, wenn Ihr Kind zum Essen angemeldet war und melden Sie es für die erforderliche Zeit ab, damit Frau Diefenbach die Information und Abmeldung weitergeben kann.

Außerdem möchten wir Ihnen noch weitere wichtige Termine mitteilen:

  • 12.04.2019: Letzter Schultag vor den Osterferien, Unterrichtsschluss um 10:30 Uhr
  • 29.04.2019: 1. Schultag nach den Osterferien, Unterricht nach Plan
  • 01.05.2019: 1. Mai; Feiertag
  • 03.05.2019: Elternsprechtag Klassen 1, 2, 3, 5
  • 22.05.2019: Vortrag von Frau Konur, Beratung 0-6 zum Thema „Vom Kindergartenkind zum Schulkind“, Beginn 19:00 Uhr, in der Aula
  • 29.05.2019: 1. Termin Bundesjugendspiele
  • 31.05.2019: Beweglicher Ferientag nach Christi Himmelfahrt
  • 10.06.2019: Pfingstmontag; Feiertag
  • 14.06.2019: Vorlesewettbewerb Grundschule
  • 18.06.2019: Pädagogischer Tag und Sozialer Tag, es findet kein Unterricht statt. Weitere Informationen folgen noch rechtzeitig.
  • 19.06.2019: 2. Termin Bundesjugendspiele
  • 21.06.2019: Beweglicher Ferientag nach Fronleichnam
  • 24.06. – 26.06.2019: Projekttage zum Thema „Sport“ und „Disney“ (weitere Informationen folgen noch)
  • 26.06.2019: Sommerfest der Klassen 6 für die Erstklässler und zukünftigen Erstklässler sowie Präsentationstag nach den Projekttagen

Jeden Morgen kommt es zu gefährlichen Situationen vor der Schule! Daher die erneute Bitte an Sie, liebe Eltern, Ihre Kinder NICHT bis zur Schule zu fahren, sondern in der Freiherr-vom-Stein-Straße aussteigen und zu Fuß zur Schule laufen zu lassen.

Außerdem bitten wir alle Eltern bis zu den Sommerferien in der sogenannten Fundgrube, die sich nun unter dem Treppenaufgang neben der Betreuung von Frau Bethke befindet, nach vermissten Kleidungsstücken, Schirmen, Sporttaschen etc. ihrer Kinder zu suchen, da alle übriggebliebenen Gegenstände zu Beginn der Ferien einer gemeinnützigen Organisation zugeführt werden.

Mit freundlichen Grüßen


K. Ley, Schulleiterin
A. Rojan, Konrektorin
S. Mann, Schulelternbeiratsvorsitzende

Elternbrief Nr. 3

Liebe Eltern,

Weihnachten und der Jahreswechsel nähern sich mit großen Schritte. So schnell ist dieses letzte Jahr wieder vorübergegangen. Daher möchte ich die Gelegenheit nutzen, auf das vergangene Jahr zurückzuschauen.

Endlich konnten in diesem Jahr die Bauarbeiten an unserer Schule, bis auf einige Kleinigkeiten, abgeschlossen werden. Die Schule präsentiert sich jetzt ohne Gerüst im neuen Gewand und fast ohne Baulärm. Das freut uns besonders. Das Haus des Ganztags befindet sich im Umbau und wird hoffentlich pünktlich zum neuen Schuljahr fertig sein.
Auch die Überarbeitung unseres Schulprogramms konnten wir nun abschließen. Es kann von interessierten Eltern gerne in der Schule eingesehen werden.

Dank

Wir danken allen Eltern, die sich auch in diesem Jahr auf die eine oder andere Weise an und für unsere Schule engagiert haben, ob in den Schulgremien, den Arbeitsgemeinschaften oder durch Unterstützung bei Projekten oder den Bundesjugendspielen. Für die gute Zusammenarbeit und Unterstützung danken wir auch den Müttern der Eltern-für-Eltern Arbeitsgruppe.

Unser Dank geht ebenfalls an Frau Rink für die Organisation der Bibliothek, an Frau Reuter für die Durchführung der Lesestunden in den Klassen 2 und 3, sowie an die AG-Leitungen für die verantwortungsvolle Aufgabe, Arbeitsgemeinschaften zu planen und durchzuführen, und so den Schulalltag zu bereichern. Wir danken auch Frau Immel und Frau Wirth für die gute Zusammenarbeit und dafür, dass sie uns alle immer mit so leckeren, frisch zubereiteten Gerichten versorgen.

Wir möchten uns aber auch bei den Schülerinnen und Schülern unserer Schule sowohl für ihr Engagement als Pausenpaten, Müllengel, Sanitäter, Klassensprecher und Schulsprecher als auch im Schülerparlament bedanken.

Für ihre vorbildliche Betreuungsarbeit danken wir frau Bethke und Frau Bauk-Gerhardt von ganzem Herzen. Sie bietet den Schülerinnen und Schülern einen sicheren und verlässlichen Rahmen über die Schulzeit hinaus, in dem sich die Kinder erproben, gemeinsam spielen und lernen.

Unser ganz besonderer Dank geht natürlich an Frau Diefenbach und Herrn Bamberger, ohne die in unserer Schule etwas fehlen würde und sehr vieles nicht funktionieren würde.

Förderverein

Der Förderverein unserer Schule unterstützt unsere Arbeit und zeichnet sich durch ein großes Engagement aus. Ohne die von ihm bereitgestellten Mittel und die Unterstützung, könnten wir viele Projekte, Feste und vor allem auch Anschaffungen, wie die iPads für die Kinder nicht umsetzen. Daher bitten wir Sie, liebe Eltern, gerade in der Weihnachtszeit noch einmal darüber nachzudenken, ob eine regelmäßige Spende in Form des Mitgliederbeitrags von jährlich 24 Euro für den Förderverein, die auch Ihrem Kind zu Gute kommt, nicht eine lohnende Investition wäre. Einen Mitgliedsantrag können Sie jederzeit auch in der Schule erhalten.
Bevor wir aber in die Ferien starten, möchten wir Ihnen noch einige Termine und Informationen zukommen lassen:

Termine

13.12.201817:00 Uhr – Schulweihnachtsfeier der ADS
20.12.20189:00 Uhr – Weihnachtsgottesdienst der Klassen 1-6 (Eltern sind ganz herzlich eingeladen)
21.12.2018Letzter Schultag, Unterrichtsschluss für alle nach der 3. Stunde
14.01.20181. Schultag, Beginn laut Stundenplan
01.02.2019Zeugnisausgabe (Schulschluss nach der 3. Stunde)
04.02.2019Beweglicher Ferientag nach der Zeugnisausgabe

Zum Schluss wünschen Schulleitung, Kollegium und Schulelternbeiratsvorsitzende der Adolph-Diesterweg-Schule Ihnen und Ihren Familien ein frohes Weihnachtsfest, eine erholsame Ferienzeit und für das neue Jahr 2019 alles Gute, Gesundheit und persönliches Wohlergeben.


Mit freundlichen Grüßen

K. Ley, Schulleiterin
A. Rojan, Konrektorin
S. Mann, Schulelternbeiratsvorsitzende

Klassenfahrt der Klassen 6a und 6b nach Alsfeld

Von Montag, den 03.09. bis Freitag, den 08.09.2018 fuhren die Klassen 6a und 6b mit ihren Betreuern, Klassen- und Sportlehrern in das Sportzentrum nach Alsfeld auf Klassenfahrt.Klassenfahrt Alsfeld 1

Nach einer Zugfahrt von Niederwalgern, mit Umstieg in Gießen, kamen die Schüler am Zielort an. Vom Bahnhof ging es zu Fuß ins Sportzentrum. Nach der Zimmereinteilung und dem gemeinsamen Mittagessen, das in Buffetform angeboten wurde, gingen die Schülerinnen und Schüler zum Kin-Ball spielen. Mit dem Abendessen und Gesellschaftsspielen endete der erste Tag der Klassenfahrt.

Im Laufe der Woche durften die Kinder sich mit morgendlichem Joggen, Slackline laufen, einer Wasserolympiade, Trampolinspringen, Rhönradfahren und Parcours bewältigen die Zeit vertreiben.

Ein buntes Abendprogramm aus Grillen, Lagerfeuer, einem Dart- und Tischtennisturnier und gemeinsamen Pizzabacken rundete die sportlichen Tage ab. Zur Stärkung der Klassengemeinschaft machten die Schülerinnen und Schüler Team-Challenges.

Am Freitag ging es dann mit dem Zug zurück nach Niederwalgern, wo die Kinder um 12:54 von ihren Eltern wieder in Empfang genommen wurden.

– Alma Pendleder

 


In der Woche vom 03. bis 07.09.2018 fuhr der Jahrgang 6 der Adolph-Diesterweg-Schule mit seinen Lehrern nach Alsfeld auf Klassenfahrt.

Im Alsfelder Sportzentrum durften die Kinder viele neue Sportarten ausprobieren. Unter anderem Kinball, Rhönradfahren, Trampolinspringen, Slackline balancieren und mehr. Auch Parkour war auf dem Wochenplan zu finden.

An Spaß hat es auf jeden Fall nicht gefehlt, wie man bei der Wasserolympiade offensichtlich sehen konnte. Trotz mehrerer Verletzungen wuchsen die beiden Klassen noch mehr zusammen. Aber auch der Klassenverband wurde durch die Teamchallenge gestärkt.

Laut den Klassen war es zwar anstrengend, aber schön.

– Rabea Freistein

Elternbrief Nr. 2

Liebe Eltern,

seit dem neuen Schuljahr gibt es einige Veränderungen, auf die wir Sie hinweisen möchten.

Zum neuen Schuljahr hat unsere Schule vom Hessischen Kultusministerium erfreulicherweise eine Schulsozialarbeiterin zugewiesen bekommen, wie viele andere Schulen in Hessen auch. Zum 01.10.2018 hat Frau Gürtler nun ihren Dienst bei uns angetreten und wir freuen uns sehr über diese Verstärkung und heißen sie an unserer Schule herzlich willkommen. Sie wird sich nach einer Einarbeitungszeit besonders mit den Themen Streitschlichtung, Unterstützung von Kindern in schwierigen Situationen und Elternberatung befassen.

Wie Sie von Ihren Kindern sicher schon erfahren haben, gibt es seit diesem Schuljahr nun unseren Schulhund Apollo, für dessen Einsatz wir im vergangenen Jahr ein Konzept erarbeitet haben. Herr Hinz und Apollo gehen einmal pro Woche nach Absprache in unterschiedliche Klassen, um dort mit den Kindern zu arbeiten.

Für Eltern, die Fragen oder Anregungen haben und sich an die Mütter unserer Elternarbeitsgruppe „Eltern für Eltern“ wenden möchten, hier noch einmal die Namen und die Telefonnummern, unter der Sie sie erreichen können:
Frau Nicole Schmitt: 02776 – 921988
Frau Marion Hild: 02776 – 921307

Des Weiteren möchten wir Sie gerne über wichtige Termine in den kommenden Wochen informieren, die Sie aber auch bereits dem Terminplan, den Sie erhalten haben, entnehmen konnten.

06.11.2018: Elterninformationen Klasse 4

An dem offiziellen Informationsabend werden alle Möglichkeiten der weiteren Schullaufbahngestaltung ab Klasse 4 vorgestellt. Beginn 19.00 Uhr, in der Aula.

20.11.2018: Schnuppertag für die Schüler der 4. Klassen in der Förderstufe

Die vierten Klassen nehmen an Unterrichtsstunden in verschiedenen Fächern der Förderstufe teil. Dieser Termin ist nur für die Schüler.

21.11.2018: Info-Café Klasse 4

Wichtiger Elterninformationsabend, an dem Schwerpunkte und Ausgestaltung der Förderstufe der Adolph-Diesterweg-Schule vorgestellt werden. Beginn 19.00 Uhr, in der Cafeteria.

26. – 30.11.2018: Elternsprechwoche mit Lernentwicklungsgesprächen zwischen Schülern, Eltern und Lehrern

Da viele Kolleginnen und Kollegen in mehreren Klassen unterrichten, ist es nicht möglich, alle Termine nur an einem Tag unterzubringen. Daher haben wir die Elternsprechwoche angesetzt. Der Haupttermin bleibt jedoch Freitag, 24.11.2018 von 15.00 bis 18.00 Uhr. Die Klassenlehrer versuchen an diesen Tagen die Termine mit den Fachkollegen zu koordinieren. Dazu erhalten Sie ein separates Schreiben der Klassenlehrer.

16.11.2018: Bundesweiter Vorlesetag

23.11.2018: Vorlesewettbewerb der Förderstufe

13.12.2018: Weihnachtsfeier mit Theateraufführung und Weihnachtsbasar

 

Öffnungszeiten des Sekretariats

Montag von 07:30 – 12:30 Uhr
Dienstag von 12:30 bis 15:30 Uhr
Mittwoch von 07:30 Uhr bis 12:30 Uhr
Donnerstag von 07:30 bis 10:15 Uhr
Freitag von 07:30 bis 11:30 Uhr

 

Busregelung bei Schnee und Eis

Möglichst frühzeitig möchten wir Sie über die morgendliche Busregelung bei Eis und Schnee informieren:

  • Sollten sich die Busse bei Glatteis und Schnee verspäten, so warten die Schülerinnen und Schüler 15 Minuten über den Abfahrtszeitpunkt hinaus an der Haltestelle.
  • Kommt der Bus in dieser Zeit nicht zur Haltestelle, können die Kinder die Haltestelle verlassen. Sie müssen dann jedoch den Bus benutzen, der zur 2. Stunde zur Schule fährt. Falls der Bus zur 2. Unterrichtsstunde auch noch nicht fahren kann, nehmen die Schülerinnen und Schüler bitte den nächstmöglichen Linienbus (falls es noch einen gibt!), um zur Schule zu gelangen.
  • Sollte aus einer der Ortschaften kein weiterer Linienbus fahren, dürfen diese Kinder ausnahmsweise an diesem Tag zu Hause bleiben, es sei denn, die Eltern könnten sie gefahrlos zur Schule bringen. Dies gilt nur für den Fall, dass Sie als Eltern eine Gelegenheit und die Möglichkeit haben zu fahren und dass die Straßen zu diesem Zeitpunkt gefahrlos zu befahren sind. Es soll auf gar keinen Fall ein Risiko eingegangen werden!
  • Eltern sind auf diesen Fahrten nie versichert, Kinder jedoch immer!

 

Mit freundlichen Grüßen

K. Ley, Schulleiterin
A. Rojan, Konrektorin
S. Mann, Schulelternbeiratsvorsitzende

 

1. Elternbrief Schuljahr 2018/19

Liebe Eltern,

zum neuen Schuljahr heißen Sie die Schulleitung, das Kollegium und der Schulelternbeirat der Adolph-Diesterweg-Schule ganz herzlich willkommen. Wir freuen uns wieder auf eine gute Zusammenarbeit mit Ihnen und hoffen, dass Sie und Ihre Familien erholsame Ferien und Urlaubstage verbracht haben.

Da dieser Brief viele wichtige Informationen enthält, bitten wir Sie, ihn über das Schuljahr hinweg aufzubewahren. In den nächsten Tagen wird Ihnen noch ein Terminplan für das gesamte Schuljahr zugehen.

Wir begrüßen unsere neue Kollegin, Frau Wendelmuth, die ab diesem Schuljahr die Klassenleitung der Klasse 5b übernimmt. Frau Hiller ist nun nicht mehr an unsere Schule abgeordnet, sondern endgültig an unsere Schule versetzt. Darüber freuen wir uns sehr.

Termine:

  • Die Elternabend der Klassen 1a, 1b, 2a, 2b, 3a, 3b, 4a und 4b finden nach Ankündigung der jeweiligen Klassenlehrer statt.
  • Der Elternabend für die Klassen 6 ist am Donnerstag, 09.08.2018, um 19:00 Uhr
  • Für die Klassen 5 ist der 1. Elternabend am Donnerstag, 16.08.2018, um 19:00 Uhr
  • Für beide Elternabende gilt: Der erste Teil (Allgemeines zur Jahrgangsstufe 5 und 6, Inhalte und Leistungsbewertung usw. der Fächer) findet in der Aula statt. Der zweite Teil, bei dem Klassenangelegenheiten besprochen werden, findet in dem Klassenraum der jeweiligen Klasse statt.

Fototermine:

  • Donnerstag, 09.08.2018, Klassen 1 und 2, Erstklässler bringen bitte ihre Schultüte noch einmal mit
  • Donnerstag, 16.08.2018, Klassen 3 – 6

Schulweg

An dieser Stelle möchten wir alle Eltern dringend(!) bitten, Ihre Kinder nicht bis zum Haupteingang zu fahren, da es dadurch zu einer erhöhten Unfallgefahr kommt. Bitte lassen Sie Ihre Kinder am Fuße des Himerichswegs in der Freiherr-vom-Stein-Straße aus- bzw. einsteigen oder unterhalb der rückwärtigen Seite der Schule. Dies gilt auch für die Eltern der Erstklässler.

Ein gemeinsamer Schulweg, der zu Fuß zurückgelegt wird, ist nicht nur ein Beitrag zur Gesundheit Ihres Kindes, sondern auch eine gute Möglichkeit für Ihr Kind, sich mit anderen Kindern auszutauschen. Sollte sich Ihr Kind während des Schultages unerlaubt vom Schulgelände entfernen, ist es nicht versichert und die Schule von der Aufsichtspflicht entbunden.

Bus verpasst!

Es kommt immer wieder vor, dass Kinder mittags den Bus verpassen. Sollte dies geschehen, bitten wir Sie, mit Ihrem Kind zu besprechen, dass es sich unverzüglich im Sekretariat zu melden und dort zu warten hat. Auch wenn das Sekretariat nicht mehr besetzt ist, soll Ihr Kind dort warten, da die Lehrkraft, die Busaufsicht hat, anschließend immer noch einmal ins Sekretariat geht, um zu schauen, ob dort ein Kind wartet und um in diesem Fall bei Ihnen zu Hause anrufen und Sie informieren zu können. Bitte besprechen Sie auch mit Ihrem Kind, dass es keine eigenmächtigen Verabredungen treffen darf, ohne sie zuvor mit Ihnen abgesprochen zu haben, damit Sie als Eltern und wir als Schule immer wissen, wo sich Ihr Kind aufhält. So kann unnötige Aufregung vermieden werden.

AG-Angebote

Voraussichtlich in der 2. Schulwoche geht Ihnen ein Plan zu, der Sie über alle im 1. Halbjahr stattfindenden Arbeitsgemeinschaften und Förderkurse informiert. Bitte suchen Sie gemeinsam mit Ihren Kindern passende AG-Angebote aus. Für die Hausaufgaben-AGs müssen Sie Ihre Kinder verbindlich anmelden.

Arbeitshefte, Kopierkosten, Agenda

In diesem Jahr haben wir versucht, die Kosten für zusätzliche Arbeitshefte wieder so niedrig wie möglich zu halten. Es ist uns so gelungen, für jedes Kind wieder nur einen zusätzlichen Betrag von nur 10,00 € einsammeln zu müssen. Für unsere neue Agenda (Hausaufgaben- und Nachrichtenheft) bitten wir Sie 3,50 € zu bezahlen. Geschwisterkinder zahlen ebenfalls 3,50 €. Wir bitten Sie außerdem, die Agenda mit  einem Schutzumschlag zu versehen und Ihren Kindern das Geld in den nächsten Tagen mitzugeben. Bitte getrennt für Bücher und Agenda, vielen Dank!

Betreuungsangebote für unsere Grundschüler

Wenn Sie Ihr Kind täglich von 7.45 bis 15.00 Uhr in der Schule betreut haben möchten, melden Sie Ihr Kind bitte umgehend bei Frau Bethke in der Betreuung an. Es gibt auch die Möglichkeit, kürzere Betreuungszeiten zu wählen. Allerdings kann es in diesem Schuljahr zu Wartezeiten kommen, da die Kapazität im Betreuungsangebot momentan ausgeschöpft ist

Elternsprechstunde

Zusätzlich zu den terminlich festgelegten Elternsprechtagen bieten alle Lehrkräfte in ihrer unterrichtsfreien Zeit Sprechzeiten an. Für Terminabsprachen nehmen Sie bitte telefonisch Kontakt mit den entsprechenden Lehrerinnen und Lehrern auf oder melden sich im Sekretariat. Ein Plan mit Sprechzeiten aller Kolleginnen und Kollegen geht Ihnen in den ersten Wochen zu.

Ich muss Sie jedoch eindringlich bitten, von sogenannten „Tür- und Angel-Gesprächen“ in den Pausen oder vor Unterrichtsbeginn abzusehen, da der Unterricht oberste Priorität hat und nicht aufgeschoben werden kann. In der Kürze der Zeit ist ein gutes Gespräch, wie Eltern und Lehrer es sich zum Wohle des Kindes wünschen, nicht möglich. Daneben benötigen auch die Kolleginnen und Kollegen eine Pause zwischen den Unterrichtsstunden. Bitte haben Sie dafür Verständnis und vereinbaren Sie in den Pausen vor dem Unterricht nur einen gemeinsamen Gesprächstermin!

Elternsprechtage

  • Klassen 1 – 6: 30. November 2018
  • Klassen 4: 15. Februar 2019
  • Klassen 6: 22. Februar 2019
  • Klassen 1, 2, 3, 5: 03. Mai 2019

Ferien

  • Herbst 2018: 01.10.18 – 13.10.18
  • Weihnachten: 24.12.18 – 21.01.18
  • Ostern 2019: 15.04.19 – 27.04.19
  • Sommer 2019: 01.07.19 – 09.08.19

Bewegliche Ferientage:

  • Montag, den 04. Februar 2019 (Zeugnisausgabe 01.02.2019)
  • Montag, den 04. März 2019 (Rosenmontag)
  • Freitag, den 31. Mai 2019 (nach Christi Himmelfahrt)
  • Freitag, den 21. Juni 2019 (nach Fronleichnam)

Krankmeldungen/Beurlaubungen

Im Falle einer Erkrankung Ihres Kindes bitten wir Sie schon vor Unterrichtsbeginn in der Schule anzurufen und unter Angabe des Grundes das Fernbleiben Ihres Kindes Frau Diefenbach oder dem Anrufbeantworter mitzuteilen. Sie können natürlich auch gerne einen Mitschüler oder das Geschwisterkind bitten, diese Entschuldigung sofort am Morgen im Sekretariat oder bei der Klassenleitung vorzunehmen.
Sollte uns der Grund des Fernbleibens Ihres Kindes nicht bekannt sein, müssen wir bei Ihnen anrufen und nachfragen, warum Ihr Kind nicht in der Schule ist. Können wir Sie nicht erreichen und haben den begründeten Verdacht, dass eine Gefahr für Ihr Kind bestehen könnte, können wir uns gezwungen sehen, die Polizei zu informieren. Eine schriftliche Entschuldigung ist für alle Fehltage weiterhin erforderlich.

Sollte Ihr Kind bei mehrtägiger Krankheit keine „Krankenpost“ mit den Schulmaterialien bekommen, sagen Sie bitte der Klassenlehrerin/dem Klassenlehrer Bescheid. Allerdings haben auch kranke Kinder die Pflicht, sich über Hausaufgaben etc. zu informieren!
Beurlaubungen sind aus wichtigen Gründen möglich. Beurlaubungen bis zu 3 Tagen genehmigt die Klassenlehrerin/der Klassenlehrer. Beurlaubungen über 3 Tage hinaus müssen von der Schulleitung genehmigt werden. Beurlaubungen unmittelbar vor oder nach den Ferien sind aus rechtlichen Gründen nicht möglich!

Mittagessen

Die Cafeteria bietet Ihren Kindern die Gelegenheit, sich in der 1. großen Pause ein Frühstück zu kaufen. Mittags wird dort an 4 Tagen ein Mittagessen mit Salat/Dessert zum Preis von 2,50 € für die Klassen 1 und 2 und 3,00 € für die Klassen 3 bis 6 angeboten (ab 13.10 Uhr). Der aktuelle Mittagsplan kann auf der Homepage eingesehen werden.

Alle Kinder, die am Mittagessen teilnehmen wollen, melden sich bitte spätestens in der großen Pause für ein Mittagessen an dem betreffenden Tag an und bezahlen 2,50 bzw. 3,00 €. Über das Bildungs- und Teilhabepaket § 28/29 SGB II kann bei Bedarf ein Zuschuss gewährt werden, der beim Kreisjobcenter zu beantragen ist. Formulare können im Sekretariat abgeholt werden. Dann zahlen diese Kinder nur 1,00 € (1,00 € privat, 1,50 € bzw. 2,00 € Zuschuss).

Schulbücher

Bitte achten Sie mit Ihren Kindern gemeinsam auf die neu ausgegebenen Schulbücher und versehen Sie diese mit einem Schutzumschlag. Nach Benutzung sollen diese Bücher am Ende des Schuljahres in gutem Zustand zurückgegeben werden. Bei Verlust oder Beschädigung entsteht ein Neubedarf, d. h. Ihr Kind muss das Buch ganz oder anteilig bezahlen. Pro Jahr der Benutzung reduziert sich der Wert eines Buches um 20 % des Anschaffungswertes.

Sprechstunde unserer Schulpsychologin

Es finden keine regelmäßigen Sprechstunden unserer Schulpsychologin, Frau Weppler, mehr statt. Sollten Sie einen Termin mit ihr wünschen, informieren Sie bitte die Klassenleitung Ihres Kindes oder melden Sie den Bedarf im Sekretariat (06462-8105) an. Liegen uns mehrere Anträge vor, werden wir einen Termin mit Frau Weppler vereinbaren und Ihnen diesen mitteilen.

Mitarbeit der Eltern

Wir bedanken uns hier noch einmal sehr herzlich bei allen Eltern, die im letzten Schuljahr AGs betreut haben, sowie bei der Vorbereitung und Durchführung von schulischen Veranstaltungen geholfen haben und die Klassenbücherei betreut haben.

DaZ-Sprachkurs

Ab dem ersten Schultag findet an unserer Schule täglich, acht Wochen lang, von 14:00 bis 17:00 Uhr, ein Deutschsprachkurs für ausländische Erwachsene statt, der von der Volkshochschule in Absprache mit dem Landkreis durchgeführt wird. Daher wundern Sie sich bitte nicht, wenn Sie Ihnen unbekannte Personen auf dem Schulgelände antreffen.

 

Danke für das Lesen des langen Elternbriefs, der viele wichtige Informationen enthält.

Herzliche Grüße

 

K. Ley, Schulleiterin
A. Rojan, Konrektorin
S. Mann, Schulelternbeiratsvors.