Gemeinsam viel bewegen.

Allgemein

1 2 3 5

Ausdehnung der Notbetreuung auf den Bereich der Osterferien

Liebe Eltern,

„mit Beschluss der Landesregierung soll die bisher bestehenden Notbetreuung auf den Bereich der Osterferien ausgedehnt werden.

Ab dem 4. April 2020 bis zum 19. April 2020 steht eine erweiterte Notbetreuung zudem auch samstags und sonntags sowie an den Feiertagen zur Verfügung.

Die erweiterte Notbetreuung an Samstagen, Sonntagen und Feiertagen ist beschränkt auf die Personengruppe der Krank- und Gesundheitsversorgung sowie der Rettungsdienste (siehe anliegendens Antragsformular).

Als weitere Voraussetzungen für die Teilnahme an der Notbetreuung an Wochenenden und den Feiertagen müssen folgende Kriterien erfüllt sein:

  • Alleinerziehend oder
  • der andere Elternteil ist ebenfalls in einem der (weiteren) Schlüsselberufe der 2. Corona-Bekämpfungsverordnung tätig und zeitgleich im Einsatz, d.h. die Kinderbetreuung kann innerhalb des unmittelbar familiären Kontextes nicht sichergestellt werden.
  • Die Kinder müssen die Infektionsschutzkriterien gem. Antragsformular erfüllen

“ – Auszug aus dem Schreiben des Hess. Kultusministeriums

Damit eine solche Notbetreuung entsprechend geplant werden kann, bitten wir Sie, uns die Anmeldung Ihres Kindes/Ihrer Kinder bis spätestens zwei Tage im Voraus zukommen zu lassen. Für die Teilnahme an dieser Betreuung sind die oben genannten Bedingungen zwingend, ebenso wie die entsprechenden Bescheinigungen der Arbeitgeber.
Das Formular finden Sie ebenfalls auf unserer Homepage.

Die gesamte Schulgemeinde dankt allen Eltern, die in den systemrelevanten Berufen und besonders auch im Gesundheitsbereich für uns alle im Einsatz sind.

Wir wünschen allen Familien weiterhin eine gute Gesundheit und alles Gute.

Mit freundlichen Grüßen

Karin Ley


Downloadlink: Anmeldeformular für die Notbetreuung an Wochenenden und Feiertagen

Berechtigung für Notbetreuung erweitert

Liebe Eltern,

die Berechtigung, Kinder in die Notbetreuung an Schulen (und Kitas) zu geben ist noch einmal erweitert worden:

Weitere Berufsgruppen, die von der Regelung erfasst werden, sind:

  • Beschäftigte von ambulanten Betreuungs- und Pflegediensten sowie
  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die in der Abfallwirtschaft tätig sind.

Um den Nachweis vom Arbeitgeber, der auch hier erforderlich ist, zu erleichtern, ist zusätzlich ein Formular angefügt, das Sie herunterladen und Ihrem Arbeitgeber vorlegen können.

Passen Sie gut auf sich und Ihre Familie auf.

Mit freundlichen Grüßen

Karin Ley
Schulleiterin


Downloadlink: Formular zur Bestätigung über die Zugehörigkeit zu einer Personengruppe

Aktualisierte Hinweise zur Notbetreuung

Weidenhausen, den 21.03.2020

Liebe Eltern,

nach den neuesten Pressemitteilungen und wie man auch den Seiten des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration entnehmen kann, ist es erneut zu Änderungen gekommen, die die Notbetreuung betreffen. Nun muss nur noch ein Elternteil ein Funktionsträger sein, um sein Kind/seine Kinder in der schulischen Notbetreuung anmelden zu können. Bitte melden Sie Ihren Bedarf im Vorfeld bereits per Mail bei der Klassenleitung Ihres Kinders/Ihrer Kinder an. Zusätzlich benötigen wir jedoch weiterhin am Montag eine Bescheinigung Ihres Arbeitgebers, um Ihr Kind/Ihre Kinder in der Notbetreuung aufnehmen zu können.

Bitte geben Sie auch an, ob Ihr Kind/Ihre Kinder in der Betreuung des Kreises angemeldet ist/sind und bis zu welcher Zeit Sie die Betreuung benötigen. Nur auf diese Weise ist es uns möglich, bereits im Vorfeld die Betreuung angemessen zu organisieren.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung und Ihr Verständnis. Bleiben Sie gesund.

Mit freundlichen Grüßen
Karin Ley, Schulleiterin

Coronavirus – Aktuelle Hinweise für alle Eltern

Liebe Eltern,

zuerst möchten wir uns ganz herzlich für Ihre Geduld und Besonnenheit in den vergangenen Wochen, die für uns alle sehr ungewiss und nicht einfach waren, bedanken.

Wie Sie es bereits unserer Homepage entnehmen konnten, bleibt die Schule bis zum 18.04.2020 geschlossen. Der voraussichtlich erste Schultag ist der 20.04.2020. Sollte sich daran noch etwas ändern, werden wir Sie selbstverständlich rechtzeitig informieren.

Am Montag, den 16.03.2020 ist die Schule noch einmal für alle Schüler in der Zeit von 09:30 Uhr bis 12:30 Uhr geöffnet, die noch ihre Unterrichtsmaterialien, wie zum Beispiel Arbeitshefte, Schulbücher und Hefte für folgende Unterrichtsfächer abholen müssen: Deutsch, Mathematik, Englisch, Sachunterricht, Religion und in der Förderstufe zusätzlich noch Biologie, Gesellschaftslehre, Französisch und Latein. Bitte denken Sie auch daran die Sportsachen zum Waschen mitzunehmen.

Die Klassenlehrer werden Ihnen und Ihren Kindern regelmäßig Übungen und Aufgaben zum Wiederholen und Vertiefen des bereits Gelernten zukommen lassen. Auf diesem Wege ist es einigen Kindern auch möglich, eventuelle Lücken zu füllen.

Ab Dienstag findet nur noch eine Notbetreuung, für Kinder deren Eltern in sogenannten kritischen – 3 – Infrastrukturen tätig sind, statt.
Berechtigt sind ausschließlich Kinder von Eltern, die folgenden Berufsgruppen angehören:

  • Beschäftigte im Gesundheitsbereich, medizinischen Bereich und pflegerischem Bereich
  • Beschäftigte im Bereich von Polizei, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Feuerwehr
  • Beschäftigte im Vollzugsbereich einschließlich Justizvollzug, Maßregelvollzug und vergleichbare Bereiche.

Eine detaillierte Übersicht der Berufsgruppen finden Sie auf der Seite des Hessischen Kultusministeriums.

Wichtig: Nur, wenn beide Eltern diesen Berufsgruppen angehören oder Alleinerziehende zu dieser Berufsgruppe zählen kann die Notbetreuung in Anspruch genommen werden.

Für alle anderen Schüler bleibt ab Dienstag die Schule geschlossen.

Alle diejenigen Eltern, die den oben genannten Berufsgruppen angehören und eine Notbetreuung für ihre Kinder benötigen, melden sich bitte am Montag telefonisch oder kommen bis 14:00 Uhr im Sekretariat vorbei, um ihr Kind/ihre Kinder anzumelden.

Die oben genannten Kinder können die zu erledigenden Aufgaben in der Schule bearbeiten, werden ansonsten jedoch nur betreut und nicht unterrichtet.

Leider liegen uns derzeit noch keine Informationen von Seiten des Kreises vor, ob und wie die vom Kreis organisierte Betreuung aussehen wird. Auch hier werden Sie selbstverständlich auf dem Laufenden gehalten.

Schulanmeldung

Die Schulanmeldung, die am Dienstag und Mittwoch an unserer Schule stattfinden sollte, wurde vom Kreis abgesagt. Wir werden Sie umgehend auf unserer Homepage informieren, sobald wir wissen, auf welchen Termin sie verschoben wird.

Die nun von der Landesregierung ergriffenen Maßnahmen bringen für uns alle viele Probleme mit sich, dienen jedoch ausschließlich unserer aller Sicherheit. Damit möglichst wenige Menschen erkranken, bitten wir Sie und Ihre Kinder zusätzlich eigene Vorsorgemaßnahmen zu ergreifen und zum Beispiel soziale Kontakte in dieser Zeit zu reduzieren.

Wir hoffen, dass Sie und Ihre Kinder gesund bleiben.

Mit freundlichen Grüßen

Die Schulleitung

Aktueller Hinweis

Wie die Landesregierung soeben mitgeteilt hat, bleiben die Schulen in Hessen vorsorglich bis zum 20.04.2020 geschlossen. Wir werden Sie umgehend hier auf unserer Homepage informieren, sobald uns offizielle und konkretere Nachrichten und Informationen des Hessischen Kultusministeriums und des Staatlichen Schulamts vorliegen, als sie der Pressekonferenz zu entnehmen waren.

Die Schulleitung

Elternbrief Nr. 2

Liebe Eltern,

immer wieder wurde der Wunsch an uns herangetragen, dass es für Sie schön wäre, alle Kolleginnen und Kollegen namentlich zu kennen. Diesem Wunsch haben wir bereits durch unsere Bildergalerie im Eingangsbereich und durch das Bild auf unserer Homepage Rechnung getragen. Damit Sie auch zuordnen können, welche Kolleginnen und Kollegen in der Grund- und/oder Förderstufe unterrichten, erhalten Sie heute mit dem Elternbrief ein Bild der in der Förderstufe unterrichtenden Kollegen mit namentlicher Nennung. Bedingt durch die momentane Krankheitswelle sowie zwei Klassenfahrten können wir das Foto der Grundschulkolleginnen und -kollegen erst im nächsten Brief veröffentlichen.

Kollegium Förderstufe
Hinten: Herr Rüdiger, Frau Speier, Frau Orlandt-Wendelmuth, Herr Hinz, Frau Agel, Frau Würzer, Frau Nüßlein
Vorne: Frau Hiller, Frau Ley, Frau Scheld, Frau Rojan

Wir möchten uns ganz herzlich bei Frau Mann für ihr großes Engagement, ihre Hilfsbereitschaft und ihre tolle Arbeit als Schulelternbeiratsvorsitzende bedanken. Gleichzeitig heißen wir Frau Storck als neu gewählte Schulelternbeiratsvorsitzende herzlich willkommen und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit.

Des weiteren möchten wir Sie gerne über wichtige Termine in den kommenden Wochen informieren, die Sie aber auch bereits dem Terminplan, den Sie erhalten haben, entnehmen konnten.

  • 27.09.2019: Letzter Schultag vor den Herbstferien. Unterrichtsschluss um 10.30 Uhr
  • 14.10.2019: Erster Schultag nach den Herbstferien, Unterrichtsbeginn laut Stundenplan
  • 05.11.2019: Elterninformation Klasse 4
    An dem offiziellen Informationsabend werden alle Möglichkeiten der weiteren Schullaufbahngestaltung ab Klasse 4 vorgestellt. Beginn 19.00 Uhr, in der Aula.
  • 15.11.2019: Aktion zum Vorlesetag „Lesen für die Kinderrechte“
  • 20.11.2019: Schnuppertag für die Schüler der 4. Klassen in der Förderstufe
    Die vierten Klassen nehmen an Unterrichtsstunden in verschiedenen Fächern der Förderstufe teil. Dieser Termin ist nur für die Schüler.
  • 21.11.2019: Info-Café Klasse 4
    Wichtiger Elterninformationsabend, an dem Schwerpunkte und Ausgestaltung der Förderstufe der Adolph-Diesterweg-Schule vorgestellt werden. Beginn 19.00 Uhr, in der Cafeteria
  • 22.11.2019: Vorlesewettbewerb der Förderstufe
  • 25. – 29.11.2019: Elternsprechwoche mit Lernentwicklungsgesprächen zwischen Schülern, Eltern und Lehrern
    Da viele Kolleginnen und Kollegen in mehreren Klassen unterrichten, ist es nicht möglich, alle Termine an nur einem Tag unterzubringen. Daher haben wir die Elternsprechwoche angesetzt. Der Haupttermin bleibt jedoch Freitag, 29.11.2019 von 15:00 – 18:00 Uhr. Die Klassenlehrer versuchen an diesen Tagen die Termine mit den Fachkollegen zu koordinieren. Dazu erhalten Sie ein separates Schreiben der Klassenlehrer.
  • 12.12.2019: Weihnachtsfeier mit Theateraufführung und Weihnachtsbasar

Öffnungszeiten des Sekretariats

Montag von 07:30 bis 12:30 Uhr
Dienstag von 12:30 bis 15:30 Uhr
Mittwoch von 07:30 bis 12:30 Uhr
Donnerstag von 07:30 bis 10:15 Uhr
Freitag von 07:30 bis 11:30 Uhr

Busregelung bei Schnee und Eis

Möglichst frühzeitig möchten wir Sie über die morgendliche Busregelung bei Eis und Schnee informieren:

  • Sollten sich die Busse bei Glatteis und Schnee verspäten, so warten die Schülerinnen und Schüler 15 Minuten über den Abfahrtszeitpunkt hinaus an der Haltestelle
  • Kommt der Bus in dieser Zeit nicht zur Haltestelle, können die Kinder die Haltestelle verlassen. Sie müssen dann jedoch den Bus benutzen, der zur 2. Stunde zur Schule fährt. Falls der Bus zur 2. Unterrichtsstunde auch noch nicht fahren kann, nehmen die Schülerinnen und Schüler bitte den nächstmöglichen Linienbus (falls es noch einen gibt!), um zur Schule zu gelangen.
  • Sollte aus einer der Ortschaften kein weiterer Linienbus fahren, dürfen diese Kinder ausnahmsweise an diesem Tag zu Hause bleiben, es sei denn, die Eltern könnten sie gefahrlos zur Schule bringen. Dies gilt nur für den Fall, dass Sie als Eltern eine Gelegenheit und die Möglichkeit haben zu fahren und dass die Straßen zu diesem Zeitpunkt gefahrlos zu befahren sind. Es soll auf gar keinen Fall ein Risiko eingegangen werden.
  • Eltern sind auf diesen Fahrten nie versichert, Kinder jedoch immer!

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien bereits jetzt erholsame Herbstferien!

Herzliche Grüße

K. Ley, Schulleiterin
A. Rojan, Konrektorin
K. Storck, Schulelternbeiratsvorsitzende

ADS-Fußballmannschaft erspielt tollen dritten Platz beim Fußballturnier der Grundschulen

Schon in der Gruppenphase zeigten die ADS-Fußballer, dass mit Ihnen heute zu rechnen ist. So wurden beide Spiele in der Gruppenphase gegen Hartenrod und Gladenbach mit 7:0 und 4:0 gewonnen.

Damit hatten sich die Jungs aus Weidenhausen für das Halbfinale qualifiziert. Im Halbfinale kam es dann zum Fußballkrimi zwischen Weidenhausen und Steffenberg. Beide Mannschaften spielten auf Augenhöhe. Das ADS-Schulteam konnte zunächst in Führung gehen, aber Steffenberg drehte nochmal auf und erzielte den Ausgleich. So kam es bei einem Spielstand von 1 zu 1 zum Elfmeterschießen. Leider verhinderte die Latte des Tores zweimal Treffer für Weidenhausen, sodass Steffenberg sich mit einem Spielstand von 3 zu 2 den Einzug ins Finale sicherte. Nach kurzer Enttäuschung über das verlorene Spiel zeigten die ADSler große Willensstärke und Teamgeist und die Vorfreude auf das kleine Finale war groß.

Im Spiel um Platz drei legte Weidenhausen dann auch gleich richtig los und konnte früh in Führung gehen. Die Führung ließen sich die Jungs auch nicht mehr nehmen und legten außerdem zwei weitere Treffer nach. Mit einem Spielstand von 3:0 wurde der dritte Platz des Turnieres verdient gewonnen.

Klassenfahrt der Klassen 6a und 6b nach Alsfeld

Von Montag, den 03.09. bis Freitag, den 08.09.2018 fuhren die Klassen 6a und 6b mit ihren Betreuern, Klassen- und Sportlehrern in das Sportzentrum nach Alsfeld auf Klassenfahrt.Klassenfahrt Alsfeld 1

Nach einer Zugfahrt von Niederwalgern, mit Umstieg in Gießen, kamen die Schüler am Zielort an. Vom Bahnhof ging es zu Fuß ins Sportzentrum. Nach der Zimmereinteilung und dem gemeinsamen Mittagessen, das in Buffetform angeboten wurde, gingen die Schülerinnen und Schüler zum Kin-Ball spielen. Mit dem Abendessen und Gesellschaftsspielen endete der erste Tag der Klassenfahrt.

Im Laufe der Woche durften die Kinder sich mit morgendlichem Joggen, Slackline laufen, einer Wasserolympiade, Trampolinspringen, Rhönradfahren und Parcours bewältigen die Zeit vertreiben.

Ein buntes Abendprogramm aus Grillen, Lagerfeuer, einem Dart- und Tischtennisturnier und gemeinsamen Pizzabacken rundete die sportlichen Tage ab. Zur Stärkung der Klassengemeinschaft machten die Schülerinnen und Schüler Team-Challenges.

Am Freitag ging es dann mit dem Zug zurück nach Niederwalgern, wo die Kinder um 12:54 von ihren Eltern wieder in Empfang genommen wurden.

– Alma Pendleder

 


In der Woche vom 03. bis 07.09.2018 fuhr der Jahrgang 6 der Adolph-Diesterweg-Schule mit seinen Lehrern nach Alsfeld auf Klassenfahrt.

Im Alsfelder Sportzentrum durften die Kinder viele neue Sportarten ausprobieren. Unter anderem Kinball, Rhönradfahren, Trampolinspringen, Slackline balancieren und mehr. Auch Parkour war auf dem Wochenplan zu finden.

An Spaß hat es auf jeden Fall nicht gefehlt, wie man bei der Wasserolympiade offensichtlich sehen konnte. Trotz mehrerer Verletzungen wuchsen die beiden Klassen noch mehr zusammen. Aber auch der Klassenverband wurde durch die Teamchallenge gestärkt.

Laut den Klassen war es zwar anstrengend, aber schön.

– Rabea Freistein

Elternbrief Nr. 2

Liebe Eltern,

seit dem neuen Schuljahr gibt es einige Veränderungen, auf die wir Sie hinweisen möchten.

Zum neuen Schuljahr hat unsere Schule vom Hessischen Kultusministerium erfreulicherweise eine Schulsozialarbeiterin zugewiesen bekommen, wie viele andere Schulen in Hessen auch. Zum 01.10.2018 hat Frau Gürtler nun ihren Dienst bei uns angetreten und wir freuen uns sehr über diese Verstärkung und heißen sie an unserer Schule herzlich willkommen. Sie wird sich nach einer Einarbeitungszeit besonders mit den Themen Streitschlichtung, Unterstützung von Kindern in schwierigen Situationen und Elternberatung befassen.

Wie Sie von Ihren Kindern sicher schon erfahren haben, gibt es seit diesem Schuljahr nun unseren Schulhund Apollo, für dessen Einsatz wir im vergangenen Jahr ein Konzept erarbeitet haben. Herr Hinz und Apollo gehen einmal pro Woche nach Absprache in unterschiedliche Klassen, um dort mit den Kindern zu arbeiten.

Für Eltern, die Fragen oder Anregungen haben und sich an die Mütter unserer Elternarbeitsgruppe „Eltern für Eltern“ wenden möchten, hier noch einmal die Namen und die Telefonnummern, unter der Sie sie erreichen können:
Frau Nicole Schmitt: 02776 – 921988
Frau Marion Hild: 02776 – 921307

Des Weiteren möchten wir Sie gerne über wichtige Termine in den kommenden Wochen informieren, die Sie aber auch bereits dem Terminplan, den Sie erhalten haben, entnehmen konnten.

06.11.2018: Elterninformationen Klasse 4

An dem offiziellen Informationsabend werden alle Möglichkeiten der weiteren Schullaufbahngestaltung ab Klasse 4 vorgestellt. Beginn 19.00 Uhr, in der Aula.

20.11.2018: Schnuppertag für die Schüler der 4. Klassen in der Förderstufe

Die vierten Klassen nehmen an Unterrichtsstunden in verschiedenen Fächern der Förderstufe teil. Dieser Termin ist nur für die Schüler.

21.11.2018: Info-Café Klasse 4

Wichtiger Elterninformationsabend, an dem Schwerpunkte und Ausgestaltung der Förderstufe der Adolph-Diesterweg-Schule vorgestellt werden. Beginn 19.00 Uhr, in der Cafeteria.

26. – 30.11.2018: Elternsprechwoche mit Lernentwicklungsgesprächen zwischen Schülern, Eltern und Lehrern

Da viele Kolleginnen und Kollegen in mehreren Klassen unterrichten, ist es nicht möglich, alle Termine nur an einem Tag unterzubringen. Daher haben wir die Elternsprechwoche angesetzt. Der Haupttermin bleibt jedoch Freitag, 24.11.2018 von 15.00 bis 18.00 Uhr. Die Klassenlehrer versuchen an diesen Tagen die Termine mit den Fachkollegen zu koordinieren. Dazu erhalten Sie ein separates Schreiben der Klassenlehrer.

16.11.2018: Bundesweiter Vorlesetag

23.11.2018: Vorlesewettbewerb der Förderstufe

13.12.2018: Weihnachtsfeier mit Theateraufführung und Weihnachtsbasar

 

Öffnungszeiten des Sekretariats

Montag von 07:30 – 12:30 Uhr
Dienstag von 12:30 bis 15:30 Uhr
Mittwoch von 07:30 Uhr bis 12:30 Uhr
Donnerstag von 07:30 bis 10:15 Uhr
Freitag von 07:30 bis 11:30 Uhr

 

Busregelung bei Schnee und Eis

Möglichst frühzeitig möchten wir Sie über die morgendliche Busregelung bei Eis und Schnee informieren:

  • Sollten sich die Busse bei Glatteis und Schnee verspäten, so warten die Schülerinnen und Schüler 15 Minuten über den Abfahrtszeitpunkt hinaus an der Haltestelle.
  • Kommt der Bus in dieser Zeit nicht zur Haltestelle, können die Kinder die Haltestelle verlassen. Sie müssen dann jedoch den Bus benutzen, der zur 2. Stunde zur Schule fährt. Falls der Bus zur 2. Unterrichtsstunde auch noch nicht fahren kann, nehmen die Schülerinnen und Schüler bitte den nächstmöglichen Linienbus (falls es noch einen gibt!), um zur Schule zu gelangen.
  • Sollte aus einer der Ortschaften kein weiterer Linienbus fahren, dürfen diese Kinder ausnahmsweise an diesem Tag zu Hause bleiben, es sei denn, die Eltern könnten sie gefahrlos zur Schule bringen. Dies gilt nur für den Fall, dass Sie als Eltern eine Gelegenheit und die Möglichkeit haben zu fahren und dass die Straßen zu diesem Zeitpunkt gefahrlos zu befahren sind. Es soll auf gar keinen Fall ein Risiko eingegangen werden!
  • Eltern sind auf diesen Fahrten nie versichert, Kinder jedoch immer!

 

Mit freundlichen Grüßen

K. Ley, Schulleiterin
A. Rojan, Konrektorin
S. Mann, Schulelternbeiratsvorsitzende

 

1. Elternbrief Schuljahr 2018/19

Liebe Eltern,

zum neuen Schuljahr heißen Sie die Schulleitung, das Kollegium und der Schulelternbeirat der Adolph-Diesterweg-Schule ganz herzlich willkommen. Wir freuen uns wieder auf eine gute Zusammenarbeit mit Ihnen und hoffen, dass Sie und Ihre Familien erholsame Ferien und Urlaubstage verbracht haben.

Da dieser Brief viele wichtige Informationen enthält, bitten wir Sie, ihn über das Schuljahr hinweg aufzubewahren. In den nächsten Tagen wird Ihnen noch ein Terminplan für das gesamte Schuljahr zugehen.

Wir begrüßen unsere neue Kollegin, Frau Wendelmuth, die ab diesem Schuljahr die Klassenleitung der Klasse 5b übernimmt. Frau Hiller ist nun nicht mehr an unsere Schule abgeordnet, sondern endgültig an unsere Schule versetzt. Darüber freuen wir uns sehr.

Termine:

  • Die Elternabend der Klassen 1a, 1b, 2a, 2b, 3a, 3b, 4a und 4b finden nach Ankündigung der jeweiligen Klassenlehrer statt.
  • Der Elternabend für die Klassen 6 ist am Donnerstag, 09.08.2018, um 19:00 Uhr
  • Für die Klassen 5 ist der 1. Elternabend am Donnerstag, 16.08.2018, um 19:00 Uhr
  • Für beide Elternabende gilt: Der erste Teil (Allgemeines zur Jahrgangsstufe 5 und 6, Inhalte und Leistungsbewertung usw. der Fächer) findet in der Aula statt. Der zweite Teil, bei dem Klassenangelegenheiten besprochen werden, findet in dem Klassenraum der jeweiligen Klasse statt.

Fototermine:

  • Donnerstag, 09.08.2018, Klassen 1 und 2, Erstklässler bringen bitte ihre Schultüte noch einmal mit
  • Donnerstag, 16.08.2018, Klassen 3 – 6

Schulweg

An dieser Stelle möchten wir alle Eltern dringend(!) bitten, Ihre Kinder nicht bis zum Haupteingang zu fahren, da es dadurch zu einer erhöhten Unfallgefahr kommt. Bitte lassen Sie Ihre Kinder am Fuße des Himerichswegs in der Freiherr-vom-Stein-Straße aus- bzw. einsteigen oder unterhalb der rückwärtigen Seite der Schule. Dies gilt auch für die Eltern der Erstklässler.

Ein gemeinsamer Schulweg, der zu Fuß zurückgelegt wird, ist nicht nur ein Beitrag zur Gesundheit Ihres Kindes, sondern auch eine gute Möglichkeit für Ihr Kind, sich mit anderen Kindern auszutauschen. Sollte sich Ihr Kind während des Schultages unerlaubt vom Schulgelände entfernen, ist es nicht versichert und die Schule von der Aufsichtspflicht entbunden.

Bus verpasst!

Es kommt immer wieder vor, dass Kinder mittags den Bus verpassen. Sollte dies geschehen, bitten wir Sie, mit Ihrem Kind zu besprechen, dass es sich unverzüglich im Sekretariat zu melden und dort zu warten hat. Auch wenn das Sekretariat nicht mehr besetzt ist, soll Ihr Kind dort warten, da die Lehrkraft, die Busaufsicht hat, anschließend immer noch einmal ins Sekretariat geht, um zu schauen, ob dort ein Kind wartet und um in diesem Fall bei Ihnen zu Hause anrufen und Sie informieren zu können. Bitte besprechen Sie auch mit Ihrem Kind, dass es keine eigenmächtigen Verabredungen treffen darf, ohne sie zuvor mit Ihnen abgesprochen zu haben, damit Sie als Eltern und wir als Schule immer wissen, wo sich Ihr Kind aufhält. So kann unnötige Aufregung vermieden werden.

AG-Angebote

Voraussichtlich in der 2. Schulwoche geht Ihnen ein Plan zu, der Sie über alle im 1. Halbjahr stattfindenden Arbeitsgemeinschaften und Förderkurse informiert. Bitte suchen Sie gemeinsam mit Ihren Kindern passende AG-Angebote aus. Für die Hausaufgaben-AGs müssen Sie Ihre Kinder verbindlich anmelden.

Arbeitshefte, Kopierkosten, Agenda

In diesem Jahr haben wir versucht, die Kosten für zusätzliche Arbeitshefte wieder so niedrig wie möglich zu halten. Es ist uns so gelungen, für jedes Kind wieder nur einen zusätzlichen Betrag von nur 10,00 € einsammeln zu müssen. Für unsere neue Agenda (Hausaufgaben- und Nachrichtenheft) bitten wir Sie 3,50 € zu bezahlen. Geschwisterkinder zahlen ebenfalls 3,50 €. Wir bitten Sie außerdem, die Agenda mit  einem Schutzumschlag zu versehen und Ihren Kindern das Geld in den nächsten Tagen mitzugeben. Bitte getrennt für Bücher und Agenda, vielen Dank!

Betreuungsangebote für unsere Grundschüler

Wenn Sie Ihr Kind täglich von 7.45 bis 15.00 Uhr in der Schule betreut haben möchten, melden Sie Ihr Kind bitte umgehend bei Frau Bethke in der Betreuung an. Es gibt auch die Möglichkeit, kürzere Betreuungszeiten zu wählen. Allerdings kann es in diesem Schuljahr zu Wartezeiten kommen, da die Kapazität im Betreuungsangebot momentan ausgeschöpft ist

Elternsprechstunde

Zusätzlich zu den terminlich festgelegten Elternsprechtagen bieten alle Lehrkräfte in ihrer unterrichtsfreien Zeit Sprechzeiten an. Für Terminabsprachen nehmen Sie bitte telefonisch Kontakt mit den entsprechenden Lehrerinnen und Lehrern auf oder melden sich im Sekretariat. Ein Plan mit Sprechzeiten aller Kolleginnen und Kollegen geht Ihnen in den ersten Wochen zu.

Ich muss Sie jedoch eindringlich bitten, von sogenannten „Tür- und Angel-Gesprächen“ in den Pausen oder vor Unterrichtsbeginn abzusehen, da der Unterricht oberste Priorität hat und nicht aufgeschoben werden kann. In der Kürze der Zeit ist ein gutes Gespräch, wie Eltern und Lehrer es sich zum Wohle des Kindes wünschen, nicht möglich. Daneben benötigen auch die Kolleginnen und Kollegen eine Pause zwischen den Unterrichtsstunden. Bitte haben Sie dafür Verständnis und vereinbaren Sie in den Pausen vor dem Unterricht nur einen gemeinsamen Gesprächstermin!

Elternsprechtage

  • Klassen 1 – 6: 30. November 2018
  • Klassen 4: 15. Februar 2019
  • Klassen 6: 22. Februar 2019
  • Klassen 1, 2, 3, 5: 03. Mai 2019

Ferien

  • Herbst 2018: 01.10.18 – 13.10.18
  • Weihnachten: 24.12.18 – 21.01.18
  • Ostern 2019: 15.04.19 – 27.04.19
  • Sommer 2019: 01.07.19 – 09.08.19

Bewegliche Ferientage:

  • Montag, den 04. Februar 2019 (Zeugnisausgabe 01.02.2019)
  • Montag, den 04. März 2019 (Rosenmontag)
  • Freitag, den 31. Mai 2019 (nach Christi Himmelfahrt)
  • Freitag, den 21. Juni 2019 (nach Fronleichnam)

Krankmeldungen/Beurlaubungen

Im Falle einer Erkrankung Ihres Kindes bitten wir Sie schon vor Unterrichtsbeginn in der Schule anzurufen und unter Angabe des Grundes das Fernbleiben Ihres Kindes Frau Diefenbach oder dem Anrufbeantworter mitzuteilen. Sie können natürlich auch gerne einen Mitschüler oder das Geschwisterkind bitten, diese Entschuldigung sofort am Morgen im Sekretariat oder bei der Klassenleitung vorzunehmen.
Sollte uns der Grund des Fernbleibens Ihres Kindes nicht bekannt sein, müssen wir bei Ihnen anrufen und nachfragen, warum Ihr Kind nicht in der Schule ist. Können wir Sie nicht erreichen und haben den begründeten Verdacht, dass eine Gefahr für Ihr Kind bestehen könnte, können wir uns gezwungen sehen, die Polizei zu informieren. Eine schriftliche Entschuldigung ist für alle Fehltage weiterhin erforderlich.

Sollte Ihr Kind bei mehrtägiger Krankheit keine „Krankenpost“ mit den Schulmaterialien bekommen, sagen Sie bitte der Klassenlehrerin/dem Klassenlehrer Bescheid. Allerdings haben auch kranke Kinder die Pflicht, sich über Hausaufgaben etc. zu informieren!
Beurlaubungen sind aus wichtigen Gründen möglich. Beurlaubungen bis zu 3 Tagen genehmigt die Klassenlehrerin/der Klassenlehrer. Beurlaubungen über 3 Tage hinaus müssen von der Schulleitung genehmigt werden. Beurlaubungen unmittelbar vor oder nach den Ferien sind aus rechtlichen Gründen nicht möglich!

Mittagessen

Die Cafeteria bietet Ihren Kindern die Gelegenheit, sich in der 1. großen Pause ein Frühstück zu kaufen. Mittags wird dort an 4 Tagen ein Mittagessen mit Salat/Dessert zum Preis von 2,50 € für die Klassen 1 und 2 und 3,00 € für die Klassen 3 bis 6 angeboten (ab 13.10 Uhr). Der aktuelle Mittagsplan kann auf der Homepage eingesehen werden.

Alle Kinder, die am Mittagessen teilnehmen wollen, melden sich bitte spätestens in der großen Pause für ein Mittagessen an dem betreffenden Tag an und bezahlen 2,50 bzw. 3,00 €. Über das Bildungs- und Teilhabepaket § 28/29 SGB II kann bei Bedarf ein Zuschuss gewährt werden, der beim Kreisjobcenter zu beantragen ist. Formulare können im Sekretariat abgeholt werden. Dann zahlen diese Kinder nur 1,00 € (1,00 € privat, 1,50 € bzw. 2,00 € Zuschuss).

Schulbücher

Bitte achten Sie mit Ihren Kindern gemeinsam auf die neu ausgegebenen Schulbücher und versehen Sie diese mit einem Schutzumschlag. Nach Benutzung sollen diese Bücher am Ende des Schuljahres in gutem Zustand zurückgegeben werden. Bei Verlust oder Beschädigung entsteht ein Neubedarf, d. h. Ihr Kind muss das Buch ganz oder anteilig bezahlen. Pro Jahr der Benutzung reduziert sich der Wert eines Buches um 20 % des Anschaffungswertes.

Sprechstunde unserer Schulpsychologin

Es finden keine regelmäßigen Sprechstunden unserer Schulpsychologin, Frau Weppler, mehr statt. Sollten Sie einen Termin mit ihr wünschen, informieren Sie bitte die Klassenleitung Ihres Kindes oder melden Sie den Bedarf im Sekretariat (06462-8105) an. Liegen uns mehrere Anträge vor, werden wir einen Termin mit Frau Weppler vereinbaren und Ihnen diesen mitteilen.

Mitarbeit der Eltern

Wir bedanken uns hier noch einmal sehr herzlich bei allen Eltern, die im letzten Schuljahr AGs betreut haben, sowie bei der Vorbereitung und Durchführung von schulischen Veranstaltungen geholfen haben und die Klassenbücherei betreut haben.

DaZ-Sprachkurs

Ab dem ersten Schultag findet an unserer Schule täglich, acht Wochen lang, von 14:00 bis 17:00 Uhr, ein Deutschsprachkurs für ausländische Erwachsene statt, der von der Volkshochschule in Absprache mit dem Landkreis durchgeführt wird. Daher wundern Sie sich bitte nicht, wenn Sie Ihnen unbekannte Personen auf dem Schulgelände antreffen.

 

Danke für das Lesen des langen Elternbriefs, der viele wichtige Informationen enthält.

Herzliche Grüße

 

K. Ley, Schulleiterin
A. Rojan, Konrektorin
S. Mann, Schulelternbeiratsvors.

1 2 3 5